News sendenPDF öffnen

09.01.2018 10:02 Uhr - 1. Bundesliga - PM Füchse

Füchse verpflichten international erfahrenen Kreisläufer

Johan KochJohan Koch
Quelle: Kadetten Schaffhausen
Die Füchse Berlin haben sich zur Rückrunde nochmals verstärkt und den international erfahrenen Kreisläufer Johan Koch verpflichtet. Der 27-jährige Däne wechselt vom Schweizer Topclub Kadetten Schaffhausen und erhält einen Vertrag bis Saisonende. Gemeinsam mit der Rückkehr von Oliver Milde zu den Füchsen ist damit die Personalplanung zur Rückrunde abgeschlossen.

Im Ligaspiel im Oktober gegen den THW Kiel verletzte sich Kreisläufer Ignacio Jimenez Plaza und fällt mit einem Kreuzbandriss mehrere Monate aus. Der Spanier befindet sich nach der erfolgreichen Operation auf dem Weg der Besserung und absolviert unterstützt durch die medizinische Abteilung sein Rehabilitationsprogramm. Da er diese Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird, stand mit Erik Schmidt zuletzt nur ein etatmäßiger Kreisläufer zur Verfügung, der in einigen Spielen von Rolando Urios aus der A-Jugend unterstützt wurde.

Mit Johan Koch konnten die Füchse Berlin nun rechtzeitig zum Trainingsauftakt am Donnerstag einen international erfahrenen Kreisläufer für die Rückrunde verpflichten. Der 27-jährige Däne kommt vom Schweizer Topclub Kadetten Schaffhausen und wird den Füchsen in allen drei Wettbewerben zur Verfügung stehen. "Wir freuen uns auf Johan, der Erik Schmidt entlasten kann und jetzt in der Vorbereitung integriert wird", begrüßt Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning den Neuzugang, "mein Dank gilt auch den Kadetten Schaffhausen für die schnelle und unkomplizierte Umsetzung des Transfers".

Johan Koch bringt sowohl Bundesliga- als auch internationale Erfahrung mit. Koch stammt wie der frühere Füchse-Kreisläufer Torsten Laen aus dem dänischen Svendborg und sammelte von 2010 bis 2013 bereits internationale Erfahrung mit dem schwedischen Topclub IFK Kristianstad. Die beiden darauffolgenden Spielzeiten war er beim TV Emsdetten, darunter ein Jahr in der DKB Handball-Bundesliga. Seit Sommer 2015 ist Koch, der perfekt deutsch spricht, bei den Kadetten Schaffhausen, gewann dort 2016 Meisterschaft und Pokal und sammelte weitere wertvolle Erfahrung auch in der Champions League.

"Ich freue mich auf die Herausforderung mit den Füchsen in drei Wettbewerben zu spielen", so der 1,90 Meter große und 110 Kilogramm schwere Johan Koch, "gerade in der DKB Handball-Bundesliga geht es in jedem Spiel um viel und wir wollen natürlich möglichst viele Punkte sammeln." Das halbe Jahr in Berlin ist für ihn auch eine tolle Chance sich national und international zu präsentieren. Für Trainer Velimir Petkovic eine willkommene Verstärkung: "Mit der Verpflichtung von Koch haben wir am Kreis wieder mehr Alternativen, mit seiner internationalen Erfahrung wird er uns weiterhelfen können."

Johan Koch ist bereits auf dem Weg nach Berlin und wird am Donnerstag am Trainingsauftakt teilnehmen. Bereits während der Hinrunde hatten die Füchse Berlin im linken Rückraum Stipe Mandalinic verpflichtet, außerdem wechselte in der Winterpause Eigengewächs Oliver Milde zurück nach Berlin. "Mit der Verpflichtung von Mandalinic, Milde und jetzt Johan Koch sind unsere Personalplanungen für die Rückrunde abgeschlossen", erklärt Geschäftsführer Bob Hanning. Die Füchse Berlin starten am 7. Februar mit ihrem Heimspiel gegen St. Raphael Var Handball in der Potsdamer MBS-Arena in die Rückrunde.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:

EURO 2018:


» News und Übersicht
» Spielplan u. Tabellen
» Livestream und TV-Infos


Lesen Sie auch: