News sendenPDF öffnen
Deutschland setzte sich zum Beginn der EM deutlich gegen Montenegro durch.Deutschland setzte sich zum Beginn der EM deutlich gegen Montenegro durch.
Quelle: Michael Heuberger

15.01.2018 17:02 Uhr - 1. Bundesliga - Elisabeth Trübenbach

"Elis Woche": DHB-Team mit gelungenem EM-Auftakt, DHB-Pokal Final4 ohne den Thüringer HC

Welche Themen haben die Handball-Welt in der vergangenen Woche besonders bewegt und was gibt es Neues in Bundesliga, Champions League und Nationalmannschaft zu berichten? Jeden Montag blickt unsere Redakteurin Elisabeth Trübenbach in "Elis Woche" auf die Meldungen der vergangenen sieben Tage zurück und liefert einen Ausblick auf die anstehenden Ereignisse und Events in der kommenden Woche...

Endlich - am vergangenen Freitag startete die EM der Männer in Kroatien und bereits an den ersten Tagen gab es die ein oder andere Überraschung. Gastgeber Kroatien setzte sich gegen Serbien deutlich mit 33:22 durch, bezahlte diesen Sieg jedoch teuer mit dem Ausfall von Domagoj Duvnjak. Dieser zog sich zum Auftakt eine Muskelverletzung in der rechten Wade zu und fällt bis auf weiteres aus (wir berichteten). Für die erste Überraschung sorgte Island, das die Partie gegen Schweden über weite Strecken dominieren konnte und sich beim 26:24-Sieg die ersten beiden Punkte holte. Die Schweden gewannen dann am Sonntag gegen Serbien mit 30:25. Kroatien hatte zwar eine Halbzeit lang gegen Island ziemlich zu kämpfen, konnte sich dann in Durchgang zwei jedoch absetzen und holte sich am Ende einen 29:22-Sieg. Damit führt Kroatien die Gruppe A mit vier Punkten an, Island und Schweden haben bisher jeweils zwei Zähler und Serbien steht noch ohne Punkte da.

In der Gruppe B stand zum EM-Auftakt gleich ein echtes Highlight auf dem Programm. Mit der Begegnung Frankreich gegen Norwegen kam es zur Neuauflage des letztjährigen WM-Finales. Norwegen lag zur Pause zwar beim 17:15 mit zwei Treffern vorn, dann steigerten sich die Franzosen jedoch und gewannen denkbar knapp mit 32:31 (zum Spielbericht). Nach dem 33:26 gegen Österreich steht Frankreich nun bereits als Hauptrundenteilnehmer fest. Norwegen sicherte sich gegen Weißrussland einen 33:28-Erfolg und steht hinter den Franzosen auf dem zweiten Rang der Gruppe B vor den Weißrussen.

In der Gruppe D führt Spanien vor Dänemark. Die Iberer ließen beim 32:15 gegen Tschechien keine Fragen aufkommen. In der zweiten Begegnung der Gruppe musste Ungarn, trainiert von Ljubomir Vranjes, eine 25:32-Niederlage hinnehmen und belegt damit Position zwei. Weiter geht es am heutigen Montag mit den Spielen Spanien gegen Ungarn und Tschechien gegen Dänemark.

Die deutsche Mannschaft spielt in der Gruppe C und legte dort gegen Montenegro einen Start nach Maß hin. Mit dem 32:19-Erfolg setzte sich die DHB-Auswahl an die Spitze (zum Spielbericht) und ließ aufgrund einer sehr guten Defensive und eines starken Andreas Wolff den Gegner bei weniger als 20 Toren. "Ich bin froh, dass wir so einen souveränen Auftritt im Gesamtpaket zeigen konnten", so Bundestrainer Christian Prokop nach seiner gelungenen EM-Premiere (hier nachzulesen). "Es gab wenig auszusetzen in der Abwehr und im Angriff." Als nächstes trifft die deutsche Nationalmannschaft auf Slowenien um 18:15 Uhr, am Mittwoch dann zum Abschluss der Gruppenphase auf Mazedonien.

»Alle Informationen zur Männer-EM gibt es hier

Bei den Frauen wurden die Teilnehmer des Olmyp Final4 gesucht. Das erste Ticket buchte sich der VfL Oldenburg bereits am Mittwoch gegen die HL Rosengarten/Buchholz. Die HSG Bad Wildungen Vipers warfen den TSV Bayer 4 Leverkusen beim 21:19 aus dem Wettbewerb. Die TuS Metzingen machte es beim 23:22 gegen den TV Nellingen besonders spannend. Komplettiert wird das Quartett durch die SG BBM Bietigheim, die beim Thüringer HC eine starke Leistung zeigte. Schließlich stand ein 31:26-Sieg für die SG auf der Anzeigetafel.

»Alle Informationen zum DHB-Pokal Final4 gibt es hier

Nun steht wieder Bundesliga auf dem Programm. Der Tabellenführer Thüringer HC empfängt Borussia Dortmund, die HSG Bensheim/Auerbach den Buxtehuder SV und die HSG Blomberg-Lippe den TSV Bayer 04 Leverkusen. Frisch Auf! Göppingen tritt auswärts bei der Neckarsulmer Sport-Union an, während der HC Rödertal zum TV Nellingen reist. Interessant werden auch die Partien zwischen der SG BBM Bietigheim und den Bad Wildungen Vipers, sowie zwischen der TuS Metzingen und dem VfL Oldenburg.

»Alle Informationen zur HBF gibt es hier

Lesen Sie auch:



Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!




Meistgelesen:



Lesen Sie auch: