News sendenPDF öffnen

12.02.2018 19:07 Uhr - 1. Bundesliga - red

#7nach7: Der Rückblick auf den heutigen Handball-Tag

Was ist heute in der Handball-Welt passiert? Nachrichten, Interviews und Spielberichte füllen jeden Tag die Timeline von handball-world, doch bei der Menge an Meldungen ist es manchmal schwierig, den Überblick zu behalten. Im Tagesrückblick #7nach7 werden kompakt sieben News vorgestellt, die an diesem Tag für Aufmerksamkeit gesorgt haben. Neben der Startseite bietet handball-world zudem unter "Schlagzeilen" auch eine chronologisch sortierte Übersicht über alle News des Tages an sowie über die Navigation Übersichtsseiten zu zahlreichen nationalen und internationalen Ligen und Wettbewerben.

(1) Omeyer verlängert mit PSG

Der Altmeister bleibt der Handball-Welt erhalten! Thierry Omeyer hat seinen Vertrag beim französischen Spitzenklub Paris St. Germain verlängert. Wie der Verein am Montagnachmittag auf der offiziellen PSG-Homepage bekanntgab, hat der 41-jährige Torhüter einen Vertrag bis 2022 unterschrieben. Bis Sommer 2019 wird er als aktiver Spieler auflaufen.

» Zum kompletten Artikel

(2) Hiobsbotschaft für den TuS N-Lübbecke - Vorzeitiges Saisonende für Remer

TuS-Linksaußen Tim Remer hat sich im Bundesligaspiel gegen den TVB Stuttgart schwer verletzt. Der Niederländer erlitt einen Kreuzband- sowie Innenminiskusriss und wird laut Vereinsinformationen für den Rest der Saison 2017/2018 ausfallen.

» Zum kompletten Artikel

(3) "Elis Woche": Löwen stellen Rekord auf, Magdeburg und Göppingen mit Siegen im EHF-Pokal

Welche Themen haben die Handball-Welt in der vergangenen Woche besonders bewegt und was gibt es Neues in Bundesliga, Champions League und Nationalmannschaft zu berichten? Jeden Montag blickt unsere Redakteurin Elisabeth Trübenbach in "Elis Woche" auf die Meldungen der vergangenen sieben Tage zurück und liefert einen Ausblick auf die anstehenden Ereignisse und Events in der kommenden Woche...

» Zum kompletten Artikel

(4) Nikolaj Jacobsen: "Es haben die letzten zehn Prozent gefehlt"

Zweites Pflichtspiel im Jahr 2018, erster Dämpfer: Nach dem Rekordspiel gegen Lemgo in der Bundesliga haben die Rhein-Neckar Löwen am Sonntagabend in der VELUX EHF Champions League die starke Form nicht bestätigen können. Gegen die Ungarn von MOL-Pick Szeged gab es eine 35:37 (17:15)-Niederlage. Dabei sahen 2500 Handballfans im ausverkauften Harres in St. Leon-Rot ein echtes Offensivspektakel, bei dem den Löwen am Ende ein wenig die Luft ausging. Bester Werfer des Deutschen Meisters war Mads Mensah mit neun Toren. Bei Szeged traf Ivan Srsen siebenmal.

» Zum kompletten Artikel

(5) HC Elbflorenz verstärkt sich im rechten Rückraum

Wenn man die letzten zwei bis drei Jahre die 3. Liga ligaübergreifend beobachtet hat, dann waren Spieler wie Nils Gugisch oder Julius Dierberg sehr interessante Namen, auch für höherklassige Vereine. Beide spielen mittlerweile beim HC Elbflorenz. Die jetzige Neuverpflichtung des Zweitligisten geht in eine ähnliche Richtung, denn wieder wechselt ein Spieler zu den Sachsen, der nach einiger Zeit in der 3. Liga zu einem der interessantesten Spielern auf seiner Position zählt. Die Rede ist vom rechten Rückraumspieler Gabor Pulay.

» Zum kompletten Artikel

(6) Maik Machulla: "Sollten mit dem Remis zufrieden sein"

Nach einer furiosen Aufholjagd rettete die SG Flensburg-Handewitt ein 32:32 (17:21) gegen PGE Vive Kielce und stockte ihre Bilanz in der Staffel B der VELUX EHF Champions League auf 15:7 Punkte auf. "Ich ärgere mich, dass wir praktisch mit dem Schlusspfiff ein Tor kriegen, das uns den Sieg kostet", sagte Maik Machulla. "Aber wenn man das ganze Spiel betrachtet, sollten wir mit dem Remis zufrieden sein."

» Zum kompletten Artikel

(7) HBF kompakt: Bundesliga-Spitze setzt sich weiter ab, international jedoch ohne Erfolg

Auf internationalem Parkett gab es für den Thüringer HC und die SG BBM Bietigheim an diesem Wochenende in der Hauptrunde unter den besten zwölf Teams Europas Niederlagen, in der Bundesliga aber stellte das Duo am Mittwoch die Zeichen endgültig in Richtung Meisterschafts-Zweikampf. Bietigheim setzte sich knapp gegen Verfolger Metzingen durch und liegt zwei Punkte hinter dem Thüringer HC, der in Nellingen siegte. Hinter dem Führungstrio punkteten an diesem Wochenende der Buxtehuder SV, Frisch Auf Göppingen und die HSG Blomberg-Lippe im Parallelflug. Sie führen mit 16:10 Punkten eine Gruppe von sechs Teams an, die zum Ende der Hauptrunde innerhalb einer Spanne von drei Punkten liegen.

» Zum kompletten Artikel



Die nächsten Spiele, aktuelle Ergebnisse und Tabellen

» 1. Bundesliga der Männer in der Übersicht
» Champions League der Männer in der Übersicht
» EHF-Pokal der Männer in der Übersicht
» 2. Liga der Männer in der Übersicht
» 1. Liga der Frauen in der Übersicht
» 2. Liga der Frauen in der Übersicht
» 3. Ligen der Männer in der Übersicht
» 3. Ligen der Frauen in der Übersicht
» Jugendbundesliga in der Übersicht

Frage des Tages:



Ergebnis der gestrigen Frage des Tages:
63 Prozent sind davon überzeugt, dass TuS N-Lübbecke den Klassenerhalt schafft,
37 Prozent glauben, dass der TuS N-Lübbecke direkt wieder in die 2. Bundesliga absteigt./small>


Social Media Beitrag des Tages



Thierry Omeyer verlängert bis 2019 bei Paris St. Germain


Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!




Meistgelesen:



Lesen Sie auch: