14.08.2016 09:01 Uhr - 1. Bundesliga - PM RNL

Operation: Gesichtsfraktur bei Alexander Petersson bestätigt

Alexander PeterssonAlexander Petersson
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Alexander Petersson hat sich beim Auftakt des Traumalix dolo Cups in der Schweiz eine Gesichtsfraktur zugezogen und wird mehrere Wochen ausfallen. Bereits für den Montag ist eine Operation angesetzt.

Mit 38:24 setzten sich die Rhein-Neckar Löwen gestern auch ohne die Olympiafahrer beim Auftakt des Turniers in der Schweiz gegen TSV Sankt Otmar St. Gallen. Das Ergebnis wurde bereits zur Halbzeit zur Nebensache: Alexander Petersson wurde mit dem Verdacht auf eine Fraktur im Gesicht zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gefahren.

Dort bestätigten sich die Befürchtungen: Der isländische Nationalspieler hatte sich in den Anfangsphase bei einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler einen Jochbeinbruch zugezogen und wird somit mehrere Wochen ausfallen.

"Petersson trat bereits am Abend die Heimreise aus Basel an und soll am kommenden Montag in Heidelberg operiert werden", so der Pressedienst der Rhein-Neckar Löwen, der anfügte: "Da auch Harald Reinkind nach seiner Handoperation noch nicht zur Verfügung steht, muss Trainer Nikolaj Jacobsen vorerst ohne seine beiden halbrechten Rückraumspieler planen."




Meistgelesen:



Lesen Sie auch: