18.03.2017 15:46 Uhr - 1. Bundesliga - red

Löwen bestätigen Manaskov-Abgang

Seit Freitag ist klar, dass Dejan Manskov die Rhein-Neckar Löwen nach nur einer Spielzeit wieder verlässt (wir berichteten). Inzwischen ist klar, wohin es den Mazdeonier zieht: Zum ungarischen Topklub Veszprem.

Und er ist nicht der einzige, der sich in diesem oder nächsten Jahr Veszprem anschließen wird. Neben Kent Robin Tönnesen aus Berlin zieht es auch Weltmeister Kentin Mahé von Flensburg und der Bundesliga weg in Richtung Ungarn.

Eine große Präsentation der Neuzugänge gab es ebenfalls schon. Am Freitag stellte Vezsprem im Rahmen einer Pressekonferenz Ljubomir Vranjes als neuen Trainer vor (wir berichteten) und präsentierte auch gleich sechs neue Spieler für Veszprem. Darunter auch Manaskov.

"Mit Gudjon Valur Sigurdsson und unserem Neuzugang Jerry Tollbring sind wir in der kommenden Saison auf Linksaußen erstklassig besetzt. Dejan möchte mehr Spielanteile und deshalb können wir seinen Wechsel zu einem der besten Clubs in Europa absolut nachvollziehen. Wir werden seine Entwicklung genau beobachten, denn Dejan war nicht nur sportlich, sondern auch menschlich für die Rhein-Neckar Löwen ein absoluter Glücksgriff", kommentiert Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann den kommenden Wechsel auf der Homepage der Rhein-Neckar Löwen.



Meistgelesen:



Lesen Sie auch: