20.03.2017 15:20 Uhr - 1. Bundesliga - cad

Kreisläufer der HSG Wetzlar wechselt fest zum Nachbarn

Moritz ZörbMoritz Zörb
Quelle: TVH
Die Zukunft von Moritz Zörb ist geklärt. Der Vertrag des jungen Kreisläufers bei der HSG Wetzlar wird nicht verlängert, wie der Erstligist auf seiner Facebook-Seite mitteilte. Stattdessen schließt sich der 21-Jährige fest dem Zweitligisten TV Hüttenberg an, für den er in dieser Spielzeit mit einem Zweitspielrecht aufläuft. Dort unterschrieb er einen Vertrag bis 2019.

Zörb spielte seit der C-Jugend bei der HSG Wetzlar und hat alle hessischen Auswahl-Mannschaften durchlaufen. Schon im Sommer 2012 trainierte der Kreisläufer unter Trainer Kai Wandschneider im Profikader mit, wenige Monate später lief der damals 17jährige dann erstmals in der DKB Handball-Bundesliga auf. Bereits in der Saison 2014/15 hatte die HSG Wetzlar Moritz Zörb an den TVH ausgeliehen. Auf den guten Erfahrungen aufbauend, wurde vor der Saison eine Rückkehr zur alten Wirkungsstätte vereinbart.


17.10.2014 · Männer · HBL1

Wetzlar leiht Youngster nach Hüttenberg aus

13.09.2013 · Männer · JBL West

JBLH: Wetzlarer Nachwuchs erfolgreich gestartet

08.05.2013 · Männer · JBL West

Wetzlar und Trägervereine weiten Kooperation aus


Meistgelesen:



Aktuelle Topnews: