19.04.2017 23:11 Uhr - 1. Bundesliga - dpa, red

Stenogramme: Torschützen, Ergebnisse und Tabelle der Bundesliga-Spiele

Jim Gottfridsson setzte sich mit der SG gegen den BHC durch und gab danach seine Vertragsverlängerung bekanntJim Gottfridsson setzte sich mit der SG gegen den BHC durch und gab danach seine Vertragsverlängerung bekannt
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Die SG Flensburg-Handewitt steht zumindest vorübergehend wieder an der Tabellenspitze der Bundesliga. Die Norddeutschen gewannen am Mittwoch ihr Heimspiel gegen den Bergischen HC mit 32:25 (16:16) und zogen mit jetzt 46:6 Punkten an den Rhein-Neckar Löwen (45:5) vorbei. Der aktuelle Meister kann aber am Samstag mit einem Sieg über Schlusslicht HSC 2000 Coburg kontern. Beim 13. Sieg im 13. Heimspiel der Saison war Anders Eggert mit neun Toren der erfolgreichste Werfer im Team von SG-Coach Ljubomir Vranjes.

Der THW Kiel zitterte sich unterdessen nach der Niederlage in Lemgo am Osterwochenende zu einem 23:23 (9:11)-Heimremis gegen Aufsteiger TSV GWD Minden. Damit bleibt der Rekordmeister Dritter, hat im Kampf um die Champions-League-Qualifikation aber die Füchse Berlin im Nacken. Minden rettete eine 23:20-Führung (53.) nicht ins Ziel, weil der Kieler Nationalkeeper Andreas Wolff zwei Siebenmeter hielt und Marko Vujin Sekunden vor Schluss ausglich.

Die Berliner, die an Ostern die SG Flensburg-Handewitt bezwungen hatten, verpassten es durch das 28:28 (16:13) bei der MT Melsungen mit den Kielern gleichzuziehen. Die Füchse (42:12) haben noch einen Zähler Rückstand auf den THW (43:11). Am 14. Mai kommt es in Kiel zum direkten Duell der beiden Teams. Beim Remis in Nordhessen zeigten der Berliner Schlussmann Silvio Heinevetter und der Melsunger Torwart Johan Sjöstrand starke Leistungen.

Unterdessen baute der SC Magdeburg durch das knappe 27:26 (14:14) über den TVB 1898 Stuttgart seine Serie auf zwölf Spiele ohne Niederlage aus. Michael Damgaard erzielte zwölf Tore für den SCM, der gegen einen stark aufspielenden Gast allerdings bis in die letzte Sekunde zittern musste. Erst beim 27:23 hatte sich der Favorit etwas absetzen können, der TVB kämpfte sich zurück - die Aufholjagd wurde am Ende aber nicht mehr mit einem Punkt belohnt.

Ausführliche Spielberichte:

19.04.2012, 22:02 Uhr · PM SG, red
19.04.2012, 22:00 Uhr · chs
19.04.2012, 20:44 Uhr · Antonia Carlotta Niemann
19.04.2012, 20:42 Uhr · dpa, dsc
19.04.2012, 20:38 Uhr · dpa, dsc


Stenogramme:

THW Kiel - GWD Minden 23 : 23 (9:11)

THW Kiel:
Dahmke 5, Vujin 5/1, Ekberg 4, Weinhold 4, Wiencek 3, Bilyk 1, Nilsson 1

GWD Minden:
Rambo 6, Svitlica 6/1, Gullerud 4, Michalczik 3, Suedmeier 2, Freitag 1, Sjöstrand 1

Zuschauer: 10.285 - Schiedsrichter: Fabian und Christian vom Dorff - Strafminuten: 4 / 12

SG Flensburg-Handewitt - Bergischer HC 32 : 25 (16:16)

SG Flensburg-Handewitt:
Eggert 9/2, Glandorf 5, Mogensen 5, Lauge Schmidt 4/1, Heinl 3, Svan 3, Mahé 2/2, Gottfridsson 1

Bergischer HC:
Gunnarsson 8/4, Artmann 5, Hermann 4, Criciotoiu 3, Vilovski 3, Babak 1, Gutbrod 1

Zuschauer: 6.229 - Schiedsrichter: Marcus Hurst / Mirko Krag - Strafminuten: 6 / 10

SC Magdeburg - TVB Stuttgart 27 : 26 (14:14)

SC Magdeburg:
Damgaard 12, Weber 4, Zelenovic 4/3, Grafenhorst 3, Christiansen 2, Bezjak 1/1, Musa 1

TVB Stuttgart:
Orlowski 8, Kraus 7, Schagen 6/5, Celebi 2, Kretschmer 2, Fotache 1

Zuschauer: 6.034 - Schiedsrichter: Christian Moles / Lutz Pittner - Strafminuten: 2 / 12

MT Melsungen - Füchse Berlin 28 : 28 (13:16)

MT Melsungen:
Müller 7, Golla 5, Sellin 5/2, Rnic 4, Schneider 3, Boomhouwer 2, Danner 1, Müller 1

Füchse Berlin:
Lindberg 7/4, Elisson 5, Wiede 5, Jiménez 3/1, Kozina 2, D. Nenadic 2, Tönnesen 2, Drux 1, P. Nenadic 1

Zuschauer: 4.300 - Schiedsrichter: Fabian Baumgart / Sascha Wild - Strafminuten: 10 / 14

Ergebnisse und Tabelle:

Mittwoch, 19.04.2017:                               
THW Kiel                 - GWD Minden       23 : 23 (09:11) 
SG Flensburg-Handewitt   - Bergischer HC    32 : 25 (16:16)
SC Magdeburg             - TVB Stuttgart    27 : 26 (14:14)
MT Melsungen             - Füchse Berlin    28 : 28 (13:16)

Samstag, 22.04.2017:                                  
Rhein-Neckar Löwen       - HSC 2000 Coburg       19.00h
HSG Wetzlar              - DHfK Leipzig          19.00h
HBW Balingen-Weilstetten - TBV Lemgo             19.00h
 
Sonntag, 23.04.2017:                                  
VfL Gummersbach          - TSV Hannover-Burgdorf 17.15h
HC Erlangen              - Frisch Auf Göppingen  17.15h

 1. SG Flensburg-Handewitt   26 22 2  2 +176 808:632  46 :  6
 2. Rhein-Neckar Löwen       25 22 1  2 +115 739:624  45 :  5
 3. THW Kiel                 27 21 1  5 +108 770:662  43 : 11
 4. Füchse Berlin            27 19 4  4  +86 782:696  42 : 12
 5. SC Magdeburg             27 18 3  6  +40 764:724  39 : 15
 6. DHfK Leipzig             26 14 2 10  +20 676:656  30 : 22
 7. HSG Wetzlar              26 15 0 11  +18 681:663  30 : 22
 8. MT Melsungen             27 12 2 13   +8 739:731  26 : 28
 9. HC Erlangen              26 12 0 14  -17 683:700  24 : 28
10. TSV Hannover-Burgdorf    26 11 0 15   +6 734:728  22 : 30
11. GWD Minden               27 10 2 15  -77 666:743  22 : 32
12. Frisch Auf Göppingen     26 10 1 15  -18 718:736  21 : 31
13. TBV Lemgo                26  7 1 18  -53 708:761  15 : 37
14. VfL Gummersbach          26  7 1 18  -65 656:721  15 : 37
15. Bergischer HC            27  7 1 19  -83 686:769  15 : 39
16. TVB Stuttgart            25  7 0 18  -69 639:708  14 : 36
17. HBW Balingen-Weilstetten 26  6 2 18  -88 619:707  14 : 38
18. HSC 2000 Coburg          26  4 1 21 -107 653:760   9 : 43


Ausführliche Spielberichte:
19.04.2012, 22:02 Uhr · PM SG, red
19.04.2012, 22:00 Uhr · chs
19.04.2012, 20:44 Uhr · Antonia Carlotta Niemann
19.04.2012, 20:42 Uhr · dpa, dsc
19.04.2012, 20:38 Uhr · dpa, dsc



Meistgelesen:



Aktuelle Topnews: