News sendenPDF öffnen

06.07.2017 18:45 Uhr - 1. Bundesliga - noa

Jörn-Uwe Lommel nicht mehr Co-Trainer vom THW Kiel

Jörn-Uwe Lommel Jörn-Uwe Lommel
Quelle: THW Kiel
Drei Jahre lang arbeitete Jörn-Uwe Lommel als Co-Trainer beim THW Kiel. Jetzt wird die Zeit an der Seitenlinie neben Alfred Gislason enden. Das gab der deutsche Rekordmeister am Donnerstag auf der Vereinshomepage bekannt. Allerdings wird Lommel weiterhin für den Verein arbeiten. Währenddessen wurde Christian Sprenger als Nachfolger bekanntgegeben.

"Der 59-Jährige wird Alfred Gislason bei der Videoanalyse, der Spiel-Vor- und Nachbereitung sowie in der Talentsichtung und bei der Pflege der Spielerdatenbank unterstützen", berichtete der THW Kiel auf der offiziellen Vereinsseite. Jörn-Uwe Lommel erklärte: "Die fordernde Aufgabe als Co-Trainer war eine neue Erfahrung für mich, aber nach drei Jahren ist es nun an der Zeit, die persönlichen und beruflichen Prioritäten neu zu gewichten."

Somit bleibt Jörn-Uwe Lommel auch weiterhin in Kontakt mit Kiels Chef-Trainer Alfred Gislason. "Alfred und ich werden uns weiterhin eng abstimmen, und ich werde ihn und den THW Kiel von Berlin aus in diesem Aufgabenbereich gerne unterstützen", so Lommel.

Nachfolger von Lommel wird derweil THW-Profi Christian Sprenger. Zuletzt hatte er bei den Jugendmannschaften geholfen, die Spieler an den Leistungsbereich zu führen. Mit Alfred Gislason stand Sprenger bereits länger in engem Austausch.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: