News sendenPDF öffnen

17.07.2017 18:05 Uhr - 1. Bundesliga - Elisabeth Trübenbach

"Elis Woche": HC Leipzig mit Insolvenzantrag, DHB-Team startet am Dienstag in die Junioren-WM

Die DHB-Junioren treten bei der Junioren-WM in Algerien an.Die DHB-Junioren treten bei der Junioren-WM in Algerien an.
Quelle: Michael Heuberger
Welche Themen haben die Handball-Welt in der vergangenen Woche besonders bewegt und was gibt es Neues in Bundesliga, Champions League und Nationalmannschaft zu berichten? Jeden Montag blickt unsere Redakteurin Elisabeth Trübenbach in "Elis Woche" auf die Meldungen der vergangenen sieben Tage zurück und liefert einen Ausblick auf die anstehenden Ereignisse und Events in der kommenden Woche...

Das beherrschende Thema des vergangenen Wochenendes war der Insolvenzantrag des HC Leipzig. Nachdem der Verein vor dem Schiedsgericht einen Sieg errungen hatte, hätte der HCL bis zum vergangenen Freitag einen finanziellen Zufluss von 600.000 Euro nachweisen müssen. Dies gelang jedoch nicht. "Das Geld ist nicht drauf. Ich bin enttäuscht und habe eben Insolvenzantrag gestellt", teilte HCL-Manager Kay-Sven Hähner dem MDR mit (hier nachzulesen).

Nun soll es zurück in die Frauen-Bundesliga gehen. "Unser klares Ziel ist es, so schnell wie möglich wieder den Weg in Richtung Bundesliga einzuschlagen, um unseren Spielerinnen weiterhin leistungssportliche Perspektiven und beste Trainingsbedingungen zu bieten", sagte Rainer Hennig, kooptiertes Präsidiumsmitglied des HCL e.V. für Nachwuchs und Finanzen, am Montag in einer Vereinsmitteilung (wir berichteten). "Der Spielbetrieb unserer Nachwuchsmannschaften ist davon nicht betroffen. Die Vorbereitungen für die neue Saison sind abgeschlossen, alle Meldungen für den Spielbetrieb sind fristgemäß erfolgt", so Hennig weiter.

Während bei den Männern nun auch die Vereine der ersten und zweiten Bundesliga nach und nach wieder mit dem Training beginnen, bleibt auch das Personalrad nicht stehen. So gaben beispielsweise die Rhein-Neckar Löwen jüngst die Verpflichtung von Kristian Bliznac bekannt (wir berichteten). Der Schwede Emil Frend Öfors wird den THW Kiel ab der kommenden Saison verstärken. "Der THW Kiel hat eine großartige Geschichte, und viele der größten Spieler Schwedens trugen einst das THW-Trikot. Jetzt darf ich es auch tragen - das ist etwas ganz Besonderes", sagte Emil Frend Öfors im Interview mit dem THW Kiel (wir berichteten).

Alle Personalmeldungen gibt es hier

In der kommenden Woche starten dann auch die Vorbereitungsturniere. Am Wochenende vom 21. bis zum 23. Juli werden mit dem Marktplatzturnier in Esslingen, dem Megawoodstock in Aschersleben und dem Beachfestival in Ahus gleich drei an der Zahl stattfinden. Eine Übersicht über die Turniere bis zur ersten Runde des DHB-Pokals am 19./20. August findet sich hier.

Am morgigen Dienstag um 11 Uhr startet die Jugendnationalmannschaft in die WM in Algerien. Zunächst geht es gegen Ungarn. Es folgen in der Vorrunde die Partien gegen Chile (20. Juli, 19 Uhr), Korea (21. Juli, 17 Uhr), die Färöer Inseln (23. Juli, 19 Uhr) und Norwegen (24. Juli, 21 Uhr).

Lesen Sie auch:

Uni Duisburg-Essen, Finaleinzug Studenten-EM10.07.2017
"Elis Woche": Leipzig mit Sieg vor Schiedsgericht, 16er Kader in der HBL und Erfolge bei der Studenten-EM


Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: