News sendenPDF öffnen

31.07.2017 18:05 Uhr - 1. Bundesliga - Elisabeth Trübenbach

"Elis Woche": DHB-Junioren mit Platz 4 bei WM, Juniorinnen in EM-Hauptrunde und Jugend mit Goldmedaille

Lukas Mertens wurde für das Allstar Team der Junioren-WM nominiert.Lukas Mertens wurde für das Allstar Team der Junioren-WM nominiert.
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Welche Themen haben die Handball-Welt in der vergangenen Woche besonders bewegt und was gibt es Neues in Bundesliga, Champions League und Nationalmannschaft zu berichten? Jeden Montag blickt unsere Redakteurin Elisabeth Trübenbach in "Elis Woche" auf die Meldungen der vergangenen sieben Tage zurück und liefert einen Ausblick auf die anstehenden Ereignisse und Events in der kommenden Woche...

In der vergangenen Woche machte vor allem der Nachwuchs auf sich aufmerksam. Die DHB-Jugend trat beim European Youth Olympic Festival an. Die Mannschaft von Trainer Klavehn holte sich zum Auftakt einen 34:21-Sieg gegen Ungarn (zum Spielbericht). Durch den 29:26-Erfolg gegen Dänemark (hier nachzulesen) sicherte sich die U17 den Halbfinaleinzug. Es folgte ein 24:14 gegen Frankreich (wir berichteten). Im Finale setzte sich das DHB-Team dann mit 29:26 gegen Slowenien durch und verdiente sich damit die Goldmedaille.

"Im Finale standen sich die beiden besten Mannschaften des Turniers gegenüber und die Jungs haben das Spiel verdient gewonnen. Der Trainerstab und die Mannschaft sind die ganze Woche über hervorragend aufgetreten und haben sowohl den deutschen Handballbund als auch die deutsche Mannschaft sehr gut vertreten", erklärte Jochen Beppler (hier nachzulesen).

Für die DHB-Junioren endete die WM in Algerien ein wenig unglücklich. Nach starken Spielen im Achtel- und im Viertelfinale, musste sich die Mannschaft von Erik Wudtke im Halbfinale gegen Spanien geschlagen geben (zum Spielbericht), das sich später gegen Dänemark den Titel holte (hier nachzulesen). Denkbar knapp verpassten die DHB-Junioren dann die Bronzemedaille. Nach der 12:10-Halbzeitführung, gab es eine 22:23-Niederlage gegen die Franzosen (zum Spielbericht).

"Die Jungs sind ausgelaugt, platt und total enttäuscht", berichtete DHB-Trainer Erik Wudtke (hier nachzulesen) über die Stimmung in der Kabine: "Für die Spieler tut es mir total leid, sie haben ein tolles Turnier gespielt und reisen jetzt leider ohne Medaillen nach Hause. Wir hatten bis zum letzten Wurf die Chance auf die Verlängerung. Mit etwas Abstand werden jetzt aber alle begreifen, dass wir hier ein tolles Turnier gespielt haben. Wir können stolz auf das Abschneiden sein, aber leider fehlt das Edelmetall. Das ist ein ganz trauriger Moment."

Die DHB-Juniorinnen schafften den Einzug in die EM-Hauptrunde, welche am morgigen Dienstag starten wird. Im letzten Vorrundenspiel gegen Serbien holte sich das Team von Marielle Bohm und Jens Pfänder einen 26:20 (10:10)-Sieg und sicherte sich damit den zweiten Platz der Gruppe C (wir berichteten). "Wir sind sehr glücklich über das Erreichen der Hauptrunde", bilanzierte Jens Pfänder. "Dass bei uns ein bisschen die Nerven im Spiel waren, hat man in der ersten Halbzeit gemerkt. Es war klar, dass wir das Spiel gewinnen mussten, um sicher in die Hauptrunde zu kommen. Das hat die Spielerinnen etwas belastet. Ab der 20. Minute ist es endlich gelungen, Zugriff in der Abwehr zu bekommen und hatten so dann auch mehr Sicherheit in unseren Aktionen."

Die Bundesligisten testen indes weiter im Rahmen der Saisonvorbereitung. So gewann der HC Erlangen das Turnier in Kleinostheim, die Füchse Berlin blieben auch gegen den Dessau-Roßlauer HV ungeschlagen, die MT Melsungen setzte sich beispielsweise beim S-Cup in Altensteig durch, der SC DHfK Leipzig gewann den Sachsen-Cup und die Rhein-Neckar Löwen knackten zum Abschluss ihres Trainingslagers die 50-Tore-Marke. Auch in der kommenden Woche nutzen viele Mannschaften die Zeit, um sich neben dem Training mit Freundschaftsspielen und Vorbereitungsturnieren auf die kommende Spielzeit einzustimmen. Alle Informationen zu den Mannschaften der Bundesliga gibt es hier.

Lesen Sie auch:




Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: