News sendenPDF öffnen

11.08.2017 16:27 Uhr - 1. Bundesliga - red

SCM-Keeper Jannick Green vor nächsten Tests: "Jetzt wollen wir besser spielen"

Jannick GreenJannick Green
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Wie auch für die anderen Bundesligisten steht für den SC Magdeburg die finale Phase in der Saisonvorbereitung an. Olympiasieger Jannick Green erhofft sich zum Start des Klaus Miesner Gedenkturniers eine Leistungssteigerung im spielerischen Bereich.

"Die harte Vorbereitung ist jetzt vorbei. Wir sind viel gelaufen, haben Kraft gemacht. Jetzt wollen wir besser spielen", sagte SCM-Torhüter Jannick Green auf der Vereins-Homepage am Freitag. Um 19 Uhr geht es beim 28.Internationalen Klaus Miesner Gedenkturnier gegen den schwedischen Erstligisten Ystads IF - ein großer Härtestet für die Magdeburger. Schließlich ist bei Ystad der ehemalige THW-Topspieler Kim Andersson aktiv.

Jannick Green war zuletzt am Mittwoch beim Testspiel gegen Aalborg ein sicherer Rückhalt. Seine Mannschaft gewann mit 31:27. Trotz seiner guten Paraden will Green weiterhin viel an sich arbeiten: "Ich bin noch nicht da, wo ich sein möchte." Der dänische Nationalkeeper gibt sich ehrgeizig: "Wir müssen jetzt noch besser spielen als gegen Aalborg, wenn wir in der Saison was erreichen wollen." Beim Klaus Miesner Gedenkturnier hat der SCM nun beste Bedingungen, gegen starke Teams zu spielen und sich auszuprobieren.

Neben dem SC Magdeburg und Ystads IF sind auch die Bundesligisten MT Melsungen und HC Erlangen am Start. Hinzu kommt der polnische Vizemeister Orlen Wisla Plock sowie der dänische Meister Aalborg Handbold. Jannick Green freut sich auf den hochklassigen Vergleich: "Es sind viele gute Mannschaften dabei. Es macht immer Spaß, gegen solche Gegner zu spielen. Da können wir am besten sehen, wo wir stehen." Am 27. August startet der SCM mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg in die neue Bundesliga-Saison.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: