News sendenPDF öffnen
Morten Olsen, TSV Hannover-BurgdorfMorten Olsen, TSV Hannover-Burgdorf
Quelle: Jörg Zehrfeld

16.10.2017 18:02 Uhr - 1. Bundesliga - Elisabeth Trübenbach

"Elis Woche": Neuer HBL-Tabellenführer, Punkteteilung im Nord-Derby in der Champions League und der DHB-Pokal

Welche Themen haben die Handball-Welt in der vergangenen Woche besonders bewegt und was gibt es Neues in Bundesliga, Champions League und Nationalmannschaft zu berichten? Jeden Montag blickt unsere Redakteurin Elisabeth Trübenbach in "Elis Woche" auf die Meldungen der vergangenen sieben Tage zurück und liefert einen Ausblick auf die anstehenden Ereignisse und Events in der kommenden Woche...

Die DKB Handball Bundesliga hat einen neuen Tabellenführer, denn die Füchse Berlin kassierten ihre erste Saisonniederlage. Bereits gegen den HC Erlangen hatten die Hauptstadthandballer in der ersten Halbzeit große Probleme, setzten sich nach einem starken zweiten Durchgang allerdings deutlich durch. Am gestrigen Sonntag bezwang dann die TSV Hannover-Burgdorf den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer, der damit nun hinter den Rhein-Neckar Löwen auf Platz zwei liegt (zum Spielbericht). "Wir haben viele Tore über die zweite Welle bekommen. In der Abwehr waren wir sehr schwach", bilanzierte Velimir Petkovic nach der Niederlage (hier nachzulesen). Die Löwen verwiesen unterdessen die HSG Wetzlar beim 31:24-Sieg in ihre Schranken. Der HC Erlangen verlor auch die zweite Partie unter Interimstrainer Tobias Wannenmacher deutlich mit 22:33 und rutschte damit auf Tabellenplatz 16. Wannenmacher betonte am Donnerstag dennoch: "Es geht in die Richtung, die wir uns vorstellen" (hier nachzulesen).

Besonders viele Tore fielen zwischen dem SC Magdeburg und dem SC DHfK Leipzig, die Begegnung endete mit einem 37:31, durch das sich die Magdeburger nach dem Sieg vom Donnerstag gegen die HSG Wetzlar auf den dritten Platz vorschieben konnten. Die MT Melsungen tat sich gegen den TuS N-Lübbecke schwer und gewann am Ende mit 22:19. Die Mannschaft von Michael Roth befindet sich damit an sechster Stelle hinter der SG Flensburg-Handewitt, die sich einen klaren 27:18-Sieg gegen den TVB 1898 Stuttgart holte. Den ersten Saisonerfolg konnte der TV Hüttenberg vor heimischer Kulisse gegen die Eulen Ludwigshafen für sich verbuchen. Die Klubs nehmen nun die Ränge 15 und 14 ein, denn der VfL Gummersbach unterlag dem TBV Lemgo mit 30:37. Letzterer steht an neunter Stelle hinter dem THW Kiel, der mit einem 28:23 gegen Frisch Auf Göppingen überzeugte.

Bevor es in die kurze Pflichtspielpause aufgrund der Lehrgänge der Nationalmannschaften geht (zum Kader des DHB-Teams), empfängt Frisch Auf Göppingen am Donnerstag die HSG Wetzlar und die Eulen Ludwigshafen empfangen den TuS N-Lübbecke. Die Füchse Berlin begrüßen den THW Kiel am Samstag zum Topspiel des Wochenendes. Am Sonntag stehen fünf weitere Begegnungen an, nämlich zwischen dem SC DHfK Leipzig und dem HC Erlangen, der MT Melsungen und dem SC Magdeburg, dem VfL Gummersbach und der SG Flensburg-Handewitt, dem TBV Lemgo und dem TV Hüttenberg sowie dem TVB 1898 Stuttgart und GWD Minden.

Alle Informationen zur HBL gibt es hier

In der Champions League gelang den Rhein-Neckar Löwen ein 31:24-Sieg gegen RK Zagreb (zum Spielbericht), wonach sie hinter Vardar Skopje auf Platz zwei der Gruppe A stehen. Skopje setzte sich vor heimischer Kulisse mit 27:24 gegen den FC Barcelona durch. In Gruppe B trafen sich die SG Flensburg-Handewitt und der THW Kiel zum deutschen Duell und trennten sich mit einem 20:20-Unentschieden (zum Spielbericht). In der Champions League geht es erst wieder im November weiter.

Alle Informationen zur Champions League gibt es hier

Bereits ab Dienstag beginnen die Achtelfinalbegegnungen im DHB-Pokal. Mit am Start sind noch zwei Zweitligisten. Die HG Saarlouis trifft am Mittwoch auf den SC Magdeburg. Der Bergische HC wird am Dienstag die HSG Wetzlar empfangen. Am Dienstag treten der HC Erlangen und Frisch Auf! Göppingen gegeneinander an. Die größte Überraschung im Achtelfinale ist der TuS Ferndorf. Der Drittligist spielt am Mittwoch gegen die Rhein-Neckar Löwen. Die beiden Topspiele am Mittwoch sind die Partien TSV Hannover-Burgdorf gegen den THW Kiel und SG Flensburg-Handewitt gegen die Füchse Berlin. Außerdem reisen am Mittwoch der SC DHfK Leipzig zur MT Melsungen und der TVB 1898 Stuttgart zum TBV Lemgo.

Alle Informationen zum DHB-Pokal der Männer gibt es hier

Apropos DHB-Pokal... Im Anschluss an das Bundesligaspiel zwischen der HSG Blomberg-Lippe und dem Thüringer HC wurde am Mittwochabend in der Sporthalle an der Ulmenallee das Achtelfinale des DHB-Pokals ausgelost. Florian Kehrmann agierte als Losfee und bescherte den Blombergerinnen ein erneutes Kräftemessen mit dem Serienmeister. Ein weiteres hochklassiges Spiel ist die Begegnung zwischen dem Titelverteidiger Buxtehuder SV und der TuS Metzingen. Ein reines Zweitliga-Duell wird es zwischen Buchholz-Rosengarten und Ketsch geben. Eine Übersicht über alle acht Paarungen gibt es hier. Ausgetragen wird das Achtelfinale am 4./5. November.

Alle Informationen zum DHB-Pokal der Frauen gibt es hier

Vier Mannschaften sind in der Handball Bundesliga der Frauen weiterhin ungeschlagen: Die TuS Metzingen, der Thüringer HC, der Buxtehuder SV und die SG BBM Bietigheim. Alle vier Teams wurden in der vergangenen Woche ihrer Favoritenrolle gerecht. Noch ganz ohne Punkt stehen der HC Rödertal, die HSG Bensheim/Auerbach und die Neckarsulmer Sport-Union da. Am Mittwoch steht nun beispielsweise die Toppartie zwischen dem THC und der TuS Metzingen auf dem Programm.

Alle Informationen zur HBF gibt es hier

In der Champions League gab es für die deutschen Vertreter zwei Niederlagen. Die SG BBM Bietigheim unterlag Metz mit 26:30 (zum Spielbericht). Der Thüringer HC musste sich gegen einen der Topfavoriten, Vardar Skopje, mit 21:29 geschlagen geben (zum Spielbericht). Der Buxtehuder SV gewann im EHF-Pokal deutlich mit 33:26 (15:14) gegen Vaci KKSE aus Ungarn (zum Spielbericht).

Alle Informationen zur Champions League der Frauen gibt es hier

Alle Informationen zum EHF-Pokal der Frauen gibt es hier

Lesen Sie auch:

"Elis Woche": Neuer HBL-Spitzenreiter, nächste Trainerentlassung und DHB-Pokal-Achtelfinalisten der Frauen stehen fest

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: