News sendenPDF öffnen

19.10.2017 19:07 Uhr - 1. Bundesliga - red

#7nach7: Rückblick auf den heutigen Handball-Tag

Was ist heute in der Handball-Welt passiert? Nachrichten, Interviews und Spielberichte füllen jeden Tag die Timeline von handball-world, doch bei der Menge an Meldungen ist es manchmal schwierig, den Überblick zu behalten. Im Tagesrückblick #7nach7 werden kompakt sieben News vorgestellt, die an diesem Tag für Aufmerksamkeit gesorgt haben. Neben der Startseite bietet handball-world zudem unter "Schlagzeilen" auch eine chronologisch sortierte Übersicht über alle News des Tages an sowie über die Navigation Übersichtsseiten zu zahlreichen nationalen und internationalen Ligen und Wettbewerben.

(1) DHB-Pokal: 8 Achtelfinals mit mehr Zuschauern als 47 Spiele bei Eingangsturnieren

Packende Duelle lieferte der Pokal den vergangenen beiden Tagen in den Achtelfinals - mit dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt haben sich in Bundesliga-Duellen gleich zwei Titelanwärter verabschiedet. Fahrt nahm der Pokalwettbewerb auch hinsichtlich der Zuschauer auf, mit 25.431 Besuchern war die Kulisse größer als bei den insgesamt 47 Spielen der Eingangsturniere, bei denen nach Rückzug des HSV Norderstedt ein Spiel nicht ausgetragen worden war.

» Zum kompletten Artikel

(2) Aufatmen in Flensburg: Keine Operation bei Rasmus Lauge

Glück im Unglück - nach umfangreichen Untersuchungen in der DIAKO Flensburg konnte der Flensburger Mannschaftsarzt Dr. Torsten Ahnsel am heutigen Vormittag Entwarnung für Rasmus Lauge geben. Nach der gestern im Achtelfinale des DHB-Pokals gegen die Füchse Berlin erlittenen Schulterverletzung ist keine Operation notwendig.

» Zum kompletten Artikel

(3) Dormagens Geschäftsführer nach Spitzenspiel: "Gewinnen gemeinsam und verlieren gemeinsam"

"Die Mannschaft ist unter der Federführung des Trainergespanns Ulli Kriebel und Peer Pütz auf einem hervorragenden Weg mit Steigerungspotenzial", sieht Dormagens Geschäftsführer Björn Bartjel in der Niederlage im Spitzenspiel gegen den TuS Ferndorf keinen nachhaltigen Rückschlag. Mit Blick auf die vier Punkte Rückstand auf den Konkurrenten fügt er an: "Sollte ein Aufstieg am Ende dieser Saison nicht klappen, dann verlieren wir doch dieses Ziel nicht aus den Augen und stellen die Arbeit ein."

» Zum kompletten Artikel

(4) HiF: Samstagsspiel Füchse-THW im Free-TV, Nationalteams vor Lehrgang

Am nächsten Samstag gibt es schon wieder ein Spiel der Handball-Bundesliga in voller Länge im Free-TV. Der RBB zeigt das Duell zwischen den Füchsen Berlin und dem THW Kiel ab 14:00 Uhr live. Ansonsten wird an diesem Wochenende noch einmal in allen Wettbewerben außer der Velux EHF Champions League gespielt. Danach beginnen für die Nationalspielerinnen und Nationalspieler Lehrgänge mit Länderspielen. Die Partie zwischen Deutschland und Spanien am 29.10. wird dabei live im Ersten übertragen. Ein Blick lohnt sich auch in die unteren Ligen, wo sich unter anderem die Bundesligareserve der Rhein-Neckar Löwen auf ein Livestream-Angebot freut.

» Zum kompletten Artikel

(5) "Einfach weiter Plan verfolgt" - Leipzig feiert Weiterkommen in Melsungen

Nach einem schnellen 3:0 musste der SC DHfK Leipzig die Führung im Achtelfinale des Pokals zwischenzeitlich an Gastgeber MT Melsungen abtreten. Auch ein Drei-Tore-Rückstand brachte die Gäste aber nicht aus dem Tritt, im zweiten Abschnitt legten sie wieder vor und steuerten mit dem 27:22 ins Viertelfinale. "Auch in den Phasen, wo das Spiel hätte kippen können, hat meine Mannschaft einfach weiter ihren Plan verfolgt", freute sich Leipzigs Coach Andre Haber nach der Partie.

» Zum kompletten Artikel

(6) 3. Liga kompakt - Nordstaffel: Altenholz alleiniger Tabellenführer, Potsdam mit erstem Sieg

Der TSV Altenholz ist alleiniger Tabellenführer der 3. Liga Nord. Die Wölfe profitierten dabei vom Punktverlust des HSV Hamburg, der nun wie die Mecklenburger Stiere Schwerin einen Zähler Rückstand hat. Im Tabellenkeller belegen nach dem Rückzug des HSV Norderstedt weiterhin der 1. VfL Potsdam und der VfL Fredenbeck die Abstiegsplätze, doch nach dem Sieg der Brandenburger im direkten Duell haben beide nur noch einen Zähler Rückstand auf die spielfreie HSG Hannover-Burgwedel.

» Zum kompletten Artikel

(7) Füchse "gekämpft bis zum Umfallen", Flensburger "müssen jetzt alle zusammenstehen"

Die SG Flensburg-Handewitt steht zum ersten Mal seit 2010 nicht im Viertelfinale des DHB-Pokals. Am Abend verlor sie gegen die Füchse Berlin mit 26:29 (14:14). "Nach so viel Jahren Dauerpräsenz beim REWE Final Four in Hamburg ist es ungewöhnlich und schwer zu verstehen, was passiert ist", sagte SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke und forderte: "Wir müssen jetzt alle zusammenstehen." Füchse-Coach Velimir Petkovic hatte indes beste Laune. "Ich kann meine Freude gar nicht beschreiben, dass es nach zuletzt knappen Niederlagen in Flensburg endlich geklappt hat", sagte er. "Wir stellten eine sehr gute Deckung, und der Angriff präsentierte sich clever."

» Zum kompletten Artikel



Die heutigen Spiele

Männer

19:00 Uhr HBL1  Frisch Auf Göppingen - HSG Wetzlar
19:00 Uhr HBL1  TSG Friesenheim - TuS N-Lübbecke
19:00 Uhr SEHA  RK Nasice - Tatran Presov
20:45 Uhr LNH   Chambéry Savoie HB - Paris St. Germain

Frauen

18:30 Uhr DEN1  Team Esbjerg - Aarhus United



Tweet des Tages



Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: