News sendenPDF öffnen

20.10.2017 15:25 Uhr - 1. Bundesliga - PM TBV

Vertragsverlängerung: TBV Lemgo zu Besuch bei Hauptsponsor

Phoenix Contact bleibt mindestens bis 2020 auf den Trikots des TBVPhoenix Contact bleibt mindestens bis 2020 auf den Trikots des TBV
Quelle: groundshots.de
Wie der TBV Lemgo am Rande eines Besuchs bei Phoneix Contact in Blomberg bekannt gab, hat der Hauptsponsor seinen Vertrag bereits vor der Saison um drei weitere Jahre bis 2020 verlängert. Laut dem TBV ein "Bekenntnis zur Region und zum Bundesliga-Verein."

"Mit dieser dreijährigen Verlängerung ist der Weltmarktführer für elektrotechnische Verbindungstechnik und Automation ein nachhaltiger Premiumpartner des Lemgoer Traditionsvereins", so der TBV Lemgo in seiner Pressemeldung.

Begonnen hat die Partnerschaft im Jahr 2012 mit dem seinerzeitigen geschäftsführenden Gesellschafter Klaus Eisert. Seit 2016 setzt Frank Stührenberg, der Vorsitzende der Geschäftsführung, dieses Engagement mit seinen Kollegen Roland Bent und Prof. Gunther Olesch fort. "Nachhaltigkeit und Planungssicherheit sind dem Blomberger Unternehmen in seiner Geschäfts- und Produktpolitik wichtig", berichtet der TBV.

Aus Anlass der Vertragsverlängerung hat das Team von Spielern und Trainern sowie den Geschäftsführern Ulrich Kaltenborn und Jörg Zereike jetzt dem Blomberger Familienunternehmen einen Besuch abgestattet, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Bei einer Führung durch die Fertigung konnten die Gäste sich ein Bild machen, was industrielle Fertigung bedeutet und welche Produkte von Blomberg aus in alle Welt gehen. Rund 4500 Menschen arbeiten auf dem "Campus" in Blomberg, dessen Gelände rund 38 Hektar umfasst, was 475 Spielfeldern im Handball entspricht. Den Hauptstandort von Phoenix Contact komplettiert die Niederlassung in Bad Pyrmont, wo mehr als 1500 Menschen arbeiten.

"Wir freuen uns sehr, dass uns die Vertragsverlängerung mit unserem Hauptsponsor gelungen ist. Mit Phoenix Contact arbeiten wir bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammen und wir bedanken uns für das Vertrauen, den TBV Lemgo auch in den kommenden Jahren nachhaltig zu unterstützen", kommentierte TBV-Geschäftsführer Ulrich Kaltenborn die Verlängerung der Partnerschaft. "Die persönliche Einladung durch Phoenix Contact und der Blick hinter die Kulissen des Weltmarktführers waren für uns als Geschäftsführung als auch für unsere Spieler und Trainer ein echtes Highlight!"

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: