News sendenPDF öffnen

14.11.2017 14:26 Uhr - 1. Bundesliga - dpa

Duvnjak-Rückkehr beim THW Kiel wohl erst im Dezember

Domagoj DuvnjakDomagoj Duvnjak
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Rekordmeister THW Kiel wird noch mehrere Wochen auf seinen Spielmacher Domagoj Duvnjak verzichten müssen. "Wir rechnen bei "Dule" mit Spielanteilen im Dezember. Zehn Minuten pro Halbzeit ist dann erst einmal eine realistische Erwartung. Wir wollen keinen Rückschlag und erneuten Ausfall riskieren", zitieren die "Kieler Nachrichten" (Dienstag) den THW-Mannschaftsarzt Frank Pries.

Ursprünglich war ein Comeback des im April an der Patella-Sehne operierten Kroaten für Anfang November anvisiert worden. "Bei einigen Bewegungen habe ich noch Schmerzen, die Oberschenkelmuskulatur muss noch stärker werden", sagt der 29-Jährige.

Duvnjak fehlt bei den Kielern, die am Sonntag eine bittere 26:29 Heimpleite in der Champions League gegen den Slowenen von Celje Pivovarna Lasko hatten hinnehmen müssen, an allen Ecken und Kanten. "Es ist extrem wichtig, dass "Dule" zurückkommt", sagt auch Trainer Alfred Gislason. Beim Heimspiel am Donnerstag gegen den TBV Lemgo (19.00) wird außer den Langzeitverletzten Duvnjak und Raul Santos auch Steffen Weinhold fehlen. Der Rückrumspieler fällt wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade noch zwei bis drei Wochen lang aus.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: