News sendenPDF öffnen

30.11.2017 17:39 Uhr - 1. Bundesliga - noa

Ehemaliger Bundesligatorhüter Gustavsson: "Angebote aus Deutschland sind nicht familienfreundlich"

So kennt man Björgvin Gustavsson - emotionalSo kennt man Björgvin Gustavsson - emotional
Quelle: Jenny Seidel
Björgvin Pall Gustavsson ist der Bundesliga bestens bekannt. Der isländische Torhüter spielte in den letzten vier Jahren für den Bergischen HC, ehe er in diesem Sommer in seine Heimat zurückkehrte. Jetzt scheint der 1,92 Meter Mann einen neuen Verein gefunden zu haben. Deutschen Klubs hingegen erteilte er eine klare Absage.

Wie die isländische Zeitung Morgunbladid vermeldete, habe Björgvin Pall Gustavsson kein Interesse an einer Rückkehr in die Bundesliga. "Angebote aus Deutschland sind nicht familienfreundlich, vor allem nicht bei den Topklubs", sagte der 32-jährige Familienvater. Sechs deutsche Vereine sollen ihm ein Angebot unterbreitet haben, unter anderem die SG Flensburg-Handewitt. Doch der Isländer scheint etwas nördlicher fündig geworden zu sein.

Laut den Informationen des Mogunbladid steht Gustavsson vor einem Wechsel seines jetzigen Vereins Haukar Hafnarfjörður zum dänischen Topklub Skjern Handbold. Der Torhüter bestätigte erste Gespräche: "Wenn ich gehe, werde ich zu Skjern wechseln." Möglich wäre sogar noch ein Transfer in diesem Kalenderjahr.

Für Björgvin Pall Gustavsson bietet Skjern das beste Gesamtpaket der vorliegenden Offerten. "Skjerns Bedigungen sind vorbildlich und sehr familienfreundlich. Als ich von dem Verein kontaktiert wurde, wurde mir gesagt, dass sie uns gerne haben möchten, nicht nur mich. Das hat mir schon viel über den Gedankengang in dem Verein erzählt."

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: