News sendenPDF öffnen

04.12.2017 11:11 Uhr - 1. Bundesliga - chs, noa und PM Füchse

Füchse Berlin präsentieren Neuzugang aus Hannover, Nenadic frühzeitig weg

Malte SemischMalte Semisch
Quelle: Jörg Zehrfeld
Die Füchse Berlin erhalten zur kommenden Spielzeit Verstärkung. Wie der Hauptstadtclub am heutigen Montag in einer Pressekonferenz bekanntgibt, wird Malte Semisch von der TSV Hannover-Burgdorf im kommenden Jahr an die Spree wechseln und Petr Stochl ersetzen. Der Routinier beendet seine erfolgreiche Laufbahn.

"Er zählt zu den besten Torhütern der Bundesliga und hat das in der laufenden Saison bei Hannover-Burgdorf schon mehrfach bewiesen. Wir freuen uns, dass wir mit Malte einen starken Mann für die Torhüterposition finden konnten, der den Konkurrenzkampf hochhalten wird", so Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning uns Semisch, der 34 Spiele für die Junioren-Nationalmannschaften des DHB machte, erklärte: "Ich freue mich, dass ich ab der nächsten Saison bei so einem ambitionierten Klub wie den Füchsen Berlin spiele. Der Verein hat große Ziele, die ich selbst auch habe. Ich möchte Titel gewinnen. Dieser Gedanke treibt mich an. Ich hatte in Hannover eine sehr schöne Zeit und gehe auf alle Fälle im Guten."

Bei den Recken wurde in den vergangenen Tagen schon zur kommenden Spielzeit Urban Lasjak vom RK Celje als neuer Torhüter präsentiert. Zudem wurde auch der Vertrag mit Martin Ziemer verlängert, so dass sich ein Abschied von Semisch abzeichnete.

Der 25-Jährige spielte von 2010 bis 2013 sowie seit 2015 für die Niedersachsen. Zwischenzeitlich lief er für zwei Jahre beim TuS N-Lübbecke auf. Seine handballerischen Wurzeln hat der 2,08 Meter lange Torhüter bei der HSG Loccum-Stolzenau. Anschließend wechselte er zum MTV Großenheidorn und dann ins Handballinternat des TV Großwallstadt.

Darüber hinaus wurde bekannt, dass Petar Nenadic die Füchse Berlin bereits im Januar in Richtung Veszprem verlässt. "Ich hatte eine sehr schöne Zeit in Berlin und bin dem Verein für alles dankbar. Ich wünsche den Füchsen, dass sie weiterhin so erfolgreich sind und sie viele Titel holen. Die nächsten Spiele werde ich jetzt genießen und alles reinwerfen", so Nenadic.

Die Füchse, die neben Semisch auch Simon Ernst (Gummersbach) und Stipe Mandalinic (Zagreb) verpflichtet haben, holen auch Mijaljo Marsenic. Der 24-jährige Kreisläufer kommt zur neuen Saison vom aktuellen Champions-League-Sieger Vardar Skopje und hat für drei Jahre unterschrieben. Hanning über den serbischen Nationalspieler: "Er ist der Typ Kreisläufer, den wir uns gewünscht haben. Mijajlo spielt auch in der Deckung und ist für seine Größe sehr wendig und schnell. Wir sind froh, dass er sich uns anschließen wird." Für die aktuell laufende Saison hat man als Ersatz für Ignacio Jimenez Plaza und Ergänzung zu Erik Schmidt laut Hanning "noch nichts Brauchbares" gefunden.

Auch Drago Vukovic wird gehen. Der Vertrag des 34-jährigen Kroaten läuft zum Sommer aus und wird nicht verlängert. Hanning: "Drago ist ein vorbildlicher Spieler, der für die Füchse in jedem Spiel alles gegeben. Wir werden mit Drago über die Saison hinaus sicher in gutem Kontakt bleiben." Der zum Sommer auslaufende Vertrag von Nachwuchs-Talent Frederik Simak wurde indes bis 2020 verlängert. Der 19-Jährige, der eine feste Stütze in der Oberliga-Mannschaft ist und auch in dieser Saison hin und wieder Bundesliga-Luft schnuppert, soll an die Profis herangeführt werden.

weitere Informationen folgen

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: