News sendenPDF öffnen

07.12.2017 22:10 Uhr - 1. Bundesliga - cie, dpa

HBL kompakt: Torschützen der Donnerstagsspiele im Stenogramm

Christoffer Rambo erzielte neun Tore für GWD - für einen Sieg reichte es aber nichtChristoffer Rambo erzielte neun Tore für GWD - für einen Sieg reichte es aber nicht
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Die Rhein-Neckar Löwen sind im Kampf um die deutsche Meisterschaft wieder ins Spitzentrio der Bundesliga vorgerückt. Der deutsche Meister setzte sich am Donnerstagabend locker mit 33:23 (16:8) gegen den abstiegsbedrohten TVB Stuttgart durch. Die Mannschaft von Trainer Nikolaj Jacobsen profitierte dabei vom 29:29 (9:14) der TSV Hannover-Burgdorf bei GWD Minden. Auch der SC Magdeburg bleibt nach dem deutlichen 30:22 (18:11) beim VfL Gummersbach im Kampf um die Europapokalplätze. Michael Damgaard war mit zehn Toren bester Schütze der Magdeburger.

Nach weitgehend schwacher Leistung sicherten sich die Recken der TSV Hannover-Burgdorf erst nach Ablauf der Zeit durch einen Freiwurf ins Kreuzeck von Maik Patrail das Remis. "Ich habe eine Lücke gesehen und gedacht, dass ich den Ball reinmachen kann", sagte ein strahlender Patrail nach dem Spiel im Interview mit Sky. Dabei hatte Minden die Anfangsphase dominiert, führte mit 8:1 und 10:4 - auch das 14:9 zur Pause und das 17:10 kurz danach sprachen nicht für die Gäste, die sich aber Tor um Tor zurückkämpften und am Ende dann Patrails Geniestreich das 29:29-Unentschieden feierten. Rambo mit neun Toren für die Gastgeber und Mortensen mit der gleichen Anzahl für Hannover waren die besten Schützen.

Der SC Magdeburg hat seinen elften Saisonsieg eingefahren und hält als Tabellen-Sechster Anschluss an die internationalen Plätze. Am Donnerstagabend setzte sich das Team von Trainer Bennet Wiegert beim VfL Gummersbach mit 30:22 (18:11) durch. Im Traditionsduell vor 3.504 Zuschauern waren Michael Damgaard (10) für den SC Magdeburg und Moritz Preuß (5) bei den Gummersbachern die besten Torschützen. In der Anfangsphase hielt Carsten Lichtlein die Hausherren im Spiel, die schlechte Chancenverwertung der Hausherren ließ den SCM dann aber bis zur Pause auf 18:11 davonziehen Im zweiten Abschnitt kam Gummersbach auf 21:19 heran, doch Magdeburg blieb stabil, überstand auch eine doppelte Unterzahl und steuerte über 25:21 zum 30:22.

Gegen personell geschwächte Gäste aus Stuttgart hatte der Titelverteidiger keinerlei Probleme - auch dank einer konzentrierten Leistung und eines starken Mikael Appelgren zwischen den Pfosten. Die 5:1-Deckung der Rhein-Neckar Löwen stand gut, auch wenn sich nach dem 6:2 der Außenseiter bis zum 9:6 einige Minute auf Augenhöhe zeigte. Eine Dreier-Serie stellte dann aber die Weichen zum deutlichen 16:8 zur Pause, über 23:14 ging es dann zum 33:22-Endstand. Bei den Löwen erzielte Linksaußen Jerry Tollbring acht Treffern, bei Stuttgart trafen Orlowski und Schagen fünffach.

Die Spiele im Stenogramm:


Rhein-Neckar Löwen - TVB Stuttgart 33 : 23 (16:8)

Rhein-Neckar Löwen:
Tollbring 8, Radivojevic 6, Schmid 5/1, Larsen 3, Baena Gonzalez 2, Guardiola 2, Pekeler 2, Petersson 2, Reinkind 2, Taleski 1

TVB Stuttgart:
Orlowski 5, Schagen 5/2, Späth 3, Kretschmer 2, Lobedank 2, Salger 2, Weiß 2, Baumgarten 1, Schweikardt 1

Zuschauer: 5.076 - Schiedsrichter: Geipel/Helbig - Strafminuten: 4 / 6

GWD Minden - TSV Hannover-Burgdorf 29 : 29 (14:9)

GWD Minden:
Rambo 9, Michalczik 6, Svitlica 4/1, Doder 2, Gullerud 2, Südmeier 2, Zvizej 2, Christensen 1, Mansson 1

TSV Hannover-Burgdorf:
Mortensen 9/1, K. Häfner 5, Brozovic 4, Patrail 3, Böhm 2, Kastening 2, Olsen 2, Johannsen 1, Pevnov 1

Zuschauer: 2.693 - Schiedsrichter: Kilp/Maier - Strafminuten: 4 / 4

VfL Gummersbach - SC Magdeburg 22 : 30 (11:18)

VfL Gummersbach:
Preuß 5, von Gruchalla 5/1, Pujol 4, Sommer 3, Zhukuv 3, Matic 1, Schöneseiffen 1

SC Magdeburg:
M. Damgaard 10, Zelenovic 6, Musche 5, R. Weber 4/2, Musa 3, Bezjak 2

Zuschauer: 3.504 - Schiedsrichter: Brodbeck/Reich - Strafminuten: 10 / 14

Die ausführlichen Spielberichte:





» HBL-Unterseite mit Ergebnissen, Tabelle und weiteren News


Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: