News sendenPDF öffnen

29.12.2017 10:36 Uhr - 1. Bundesliga - PM Erlangen

Erlangen bindet "großes Vorbild für unsere junge Truppe"

Michael Haaß (li.) bleibt in ErlangenMichael Haaß (li.) bleibt in Erlangen
Quelle: Tom Weller
Michael Haaß trägt auch über die aktuelle Saison hinaus das Trikot des HC Erlangen. Der fränkische Bundesligist und sein Kapitän haben den im Sommer auslaufenden Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2020 verlängert.

Der erfahrene und mit großer Spielintelligenz ausgestattete Mittelmann freut sich auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit. "Ich fühle mich genau so wie meine Familie in Erlangen sehr wohl. Ich denke, dass wir mit dieser Mannschaft noch sehr viel erreichen können und wir den Verein weiter in der ersten Liga etablieren werden. Ich freue mich wirklich sehr, dass ich meinen Teil zu diesen Zielen beitragen darf", so der Weltmeister von 2007.

Haaß, der im Sommer 2016 vom SC Magdeburg zum fränkischen Bundesligisten gewechselt war, führte die Mannschaft als Mittelmann zuerst zum neunten Platz in der vergangenen Saison und war auch zuletzt beim Heimsieg gegen den SC DHfK Leipzig einer der wichtigsten Akteure der Franken.

"Michael ist ein wichtiger Eckpfeiler unseres Teams, der in der Vergangenheit als Kapitän in erfolgreichen wie auch schwierigen Situationen immer vorneweg gegangen ist. Er hat eine sehr professionelle Einstellung und ist ein großes Vorbild für unsere junge Truppe. Wir freuen uns, dass wir mit Michael einen Spieler weiterhin an uns binden konnten, der sich nicht nur mit dem Verein sondern auch mit der ganzen Region identifiziert und das auch lebt", kommentierte René Selke, Geschäftsführer des HC Erlangen, die Vertragsverlängerung.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Männer · 1. Bundesliga · Saison 2017/2018
19. Spieltag · 27.12.2017 · 19:00 Uhr
HC Erlangen27:26
SC DHfK Leipzig
Arena Nürnberg · Zuschauer : 8124
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:
1:0 (3.), 2:0 (6.), 2:1 (8.), 3:2 (9.), 4:3 (11.), 5:4 (14.), 6:4 (16.), 7:6 (17.), 7:7 (19.), 7:8 (20.), 8:9 (22.), 8:10 (25.), 8:11 (26.), 10:13 (29.), 11:14 (30.), 11:14 (HZ), 11:14 (31.), 12:15 (34.), 13:16 (35.), 15:16 (36.), 16:17 (38.), 17:17 (39.), 18:18 (41.), 19:20 (42.), 20:22 (46.), 22:22 (48.), 24:22 (50.), 25:22 (50.), 26:23 (52.), 26:24 (55.), 27:25 (56.), 27:26 (58.), 27:26 (60.), 27:26 (EN)

Torschützen: Steinert (8/1), Haaß (4), Sellin (3), Schröder (3), Link (3), Büdel (3), Thümmler (2), Bissel (1),
Siebenmeter:1 / 1
Zeitstrafen:2
Rot:
Torschützen: Kunkel (9/4), Jurdzs (5), Rojewski (4/2), Rivesjö (3), Meschke (2), Semper (2), Strosack (1),
Siebenmeter:6/9
Zeitstrafen:5
Rot:Roscheck (1.),

Meistgelesen:

EURO 2018:


» News und Übersicht
» Spielplan u. Tabellen
» Livestream und TV-Infos


Lesen Sie auch: