News sendenPDF öffnen

07.12.2017 11:09 Uhr - Asobal - chs

Paukenschlag: Hombrados und Guadalajara beendet Barcelonas Siegesserie

Jose Javier HombradosJose Javier Hombrados
Quelle: Jenny Seidel
Paukenschlag in der spanischen Liga Asobal, denn der FC Barcelona hat seine weiße Weste eingebüßt. Im Spitzenspiel beim Drittplatzierten Guadalajara kam der Ligaprimus nur zu einem 26:26-Unentschieden. Für Barca ist es der erste Punktverlust nach 133 Siegen in Serie, die letzte Punkte hatten die Katalanen am 18. Mai 2013 im Spiel gegen Ciudad Logrono abgegeben.

"Ich bin sehr stolz wie sich das Team nach der Niederlage gegen Bidasoa wieder aufgebaut hat", so Guadalajaras Trainer Cesar Montes. "Das wichtigste in diesem Team ist die Einheit, die alle Teile demonstrieren. Alle Spieler werden unterstützt. So einfach ist das alles."

"Es war immer schwierig für uns hier zu spielen. Wir waren pomadig im Angriff, wir waren schwach im Abschluss, aber es war auch ein gutes Abwehrspiel von Guadalajara, wir müssen die Arbeit des Gegners anerkennen", so Barca-Coach Xavi Pascual.

Barcelona hatte angeführt von Tiothey N´Guessan den besseren Start erwischt und sich in Halbzeit eins mehrfach auf vier Tore abgesetzt. Nach dem Seitenwechsel beim Stand von 13:17 war es vor allem der frühere Wetzlarer Jose Javier Hombrados, der mit seinen Paraden die Hausherren im Spiel hielt. Nacho Moya glich zum 22:22 aus, Chema Marquez konnte Guadalajara mit seinem neunten Treffer beim 26:25 gar in Führung werfen. Valero Rivera gelang allerdings dann noch der Ausgleichstreffer.

Guadalajara wahrte damit seine Chancen auf die Qualifikation für die Copa Asobal, die noch in diesem Monat unter den besten vier Teams der Hinrunde ausgespielt wird. Tabellenzweiter ist wieder Anaitasuna, das gegen Bidasoa Irun einen Fünf-Tore-Rückstand (7:12) aufholte und am Ende mit 24:23 gewann und damit einen Punkt vor Guadalajara liegt.

Einen Punkt Rückstand auf Platz 3 weisen Ademar Leon und BM Granollers auf. Leon unterlag vor heimischer Kulisse Benidorm mit 28:29. Die Kastilier führten zur Pause mit drei Toren (14:11), gerieten dann aber Mitte der zweiten Halbzeit mit einem 3:10-Lauf (18:23) in Rückstand. Granollers hingegen hatte keine Mühe beim 30:23-Heimsieg über Schlusslicht Zamora.

Einen weiteren Zähler Rückstand weist Ciudad Encantada auf, das beim SD Teucro zu einem 21:21-Unentschieden kam. Auf Platz 7 mit insgesamt vierzehn Punkten vorgeschoben hat sich BM Huesca mit dem 23:21 über Atletico Valladolid. Die Gäste haben ebenso dreizehn Pluspunkte wie Ciudad Logrono, das bei Puente Genil mit 32:25 gewann. Die Hausherren rangieren hinter Teucro und Benidorm (je 11) mit acht Punkten auf Rang 12, punktgleich ist Bidasoa Irun. Auf den letzten Nichtabstiegsplatz hat sich Puerto Sagunto mit dem 31:26-Heimsieg über Cangas geschoben. Die Gäste hingegen sind auf Platz 15 abgerutscht.

» Ergebnisse, Tabelle und mehr aus der Liga Asobal

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: