News sendenPDF öffnen

02.05.2017 14:49 Uhr - 3. Liga Süd - PM SG

SG Köndringen/Teningen baut Serie weiter aus

Pascal Bührer Pascal Bührer
Quelle: Marco Wolf
Die junge Mannschaft der SG Köndringen/Teningen scheint am Siegen Gefallen gefunden zu haben. Mittlerweile gingen die Breisgauer das achte Spiel in Folge nicht als Verlierer vom Platz. Nach der herben Niederlage im Hinspiel setzte sich die SG auswärts mit 31:34 gegen den TuS Fürstenfeldbruck durch.

"Wenn uns im Dezember jemand gesagt hätte, dass wir Anfang Mai auf Platz 8 stehen, hätten wir wahrscheinlich erst mal gelacht. Es ist schon ein schönes Gefühl so eine Rückrunde hingelegt zu haben. Jetzt gilt es noch eine letzte gute Trainingswoche hinzulegen und am Samstag die Saison zu perfektionieren", so Axel Simak, der wie in den letzten Wochen eine sehr gute Partie in der Abwehr ablieferte.

Die Jungs des dänischen Trainer Ole Andersen wussten genau was für eine schwere Aufgabe auf sie wartet. Im Hinspiel musste man sich trotz guter Leistung absolut Chancenlos mit 33:43 geschlagen geben. Zu diesem Zeitpunkt war der TuS Fürstenfeldbruck noch absolut im Aufstiegsrennen vertreten, musste dann allerdings ein Großteil der Punkte wieder abgeben, da ein Spieler der Bayern keinen gültigen Pass besessen hat. Umso wichtiger war es von Beginn an gut ins Spiel zu kommen, um tatsächlich etwas Zählbares mit zu nehmen. Bereits in der vergangen Woche startet man furios ins Spiel und konnte gegen den Gastgeber aus Oppenweiler und Backnang somit schnell und deutlich in Führung gehen.

Die SG K/T nahm sich ähnliches für das Spiel beim Tabellen 13. vor und konnte dies auch optimal umsetzten. Nach neun gespielten Minuten konnte Pascal Bührer, der sein letztes Auswärtsspiel für die SG K/T bestritten hat, zur 4:6 Führung einnetzen, Die Abwehr stand zu diesem Zeitpunkt sehr gefestigt und vor allem der Toptorschütze des TuS, Sebastian Meinzer konnte gut aus dem Spiel genommen werden. Mit Verlauf der ersten Halbzeit kam der Gastgeber dann allerdings immer besser ins Spiel und konnte den Rückstand zumindest halten. Immer wieder erzielten sie den direkt Anschlusstreffer, konnten allerdings bis zur Pause nicht ausgleichen. Mit der Schlusssirene konnte dann durch ein schönes Rückraumtor durch Pascal Bührer der 13:16 Halbzeitstand markiert werden.

Die SG Köndringen / Teningen war sicher, dass der Gastgeber nochmal alles in die Waagschale werfen wird, um das letzte Heimspiel der Saison zu gewinnen. Umso konzentrierter wollte man nach der Pause agieren um nicht zu stark ins Hintertreffen zu geraten. Doch nicht der Gastgeber und Favorit aus Fürstenfeldbruck übernahm das Spielgeschehen, sondern die Gäste um Kapitän Felix Zipf drehten richtig auf. Zipf selbst war es, der in der 37. Spielminute zur erstmaligen sieben Tore Führung traf. Am Ende kam der Captain, der eine sensationelle Rückrunde gespielt hat und somit zweiter der Torschützenliste ist, erneut auf neun starke Treffer.

Dieser Vorsprung konnte über weite Strecken der Partie gehalten werden. In der 50. Spielminute führte die SG die Partie noch immer mit 25:30 an. Ein probates Mittel war einmal mehr der Einsatz des 7. Feldspielers, der in dieser Liga von keiner anderen Mannschaft so konsequent als Hilfsmittel eingesetzt wurde als von Taktikfuchs Ole Andersen. Am Ende gewann die SG absolut verdient in der hitzig und teilweise sehr hart aber fair geführten Partie mit 31:34. In der Tabelle springt man somit um zwei Plätze nach oben und steht somit erstmals in diese Saison mit ausgeglichenem Punktverhältnis auf dem 8. Tabellenplatz.

Nach den letzten Trainingseinheiten am Montagmorgen, am Dienstag und am Mittwoch wird am kommenden Samstag um 20:00 in der heimischen Ludwig-Jahn-Halle das letzte Spiel einer tollen Saison angepfiffen. Kaum einer hätte der unerfahrenen Mannschaft eine solche Punkteausbeute zugetraut und noch weniger, dass man in der kompletten Rückrunde einen solchen attraktiven und trotzdem erfolgreichen Handball zeigen könnte. Selbstverständlich kam das nicht von selbst, sondern musste sich über viele Stunden Videoanalyse, und noch mehr Trainingseinheiten erarbeitet werden.

Jetzt gilt es ein letztes Mal alle Kräfte zu mobilisieren und sich mit einem Sieg gegen die TGS Pforzheim in die wohl verdiente Sommerpause zu verabschieden. Wie bereits bekannt wird dieses Spiel auch gleichzeitig das vorerst letzte Spiel für den Urteninger Pascal Bührer sein. Nachdem er alle Jugendmannschaften und die ersten Jahre Herrenhandball in der SG durchlaufen hat, heißt es Abschied nehmen. Der überragende Akteur der dritten Liga wird ab kommender Saison bei der TSG Friesenheim-Ludwigshafen auf Torejagt gehen. Die Mannschaft bittet ein letztes Mal um tatkräftige Unterstützung. Die Zuschauer können sich auf ein interessantes und gutes Drittliga Spiel freuen. Anpfiff ist am Samstag, den 06. Mai um 20:00 in Teningen.

  

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

Männer · 3. Liga Süd · Saison 2016/2017
29. Spieltag · 29.04.2017 · 19:30 Uhr
TuS Fürstenfeldbruck31:34
SG Köndringen/Teningen
· Zuschauer : 650
Torschützen: -
Siebenmeter: -
Zeitstrafen: -
Rot: -
Torschützen: -
Siebenmeter: -
Zeitstrafen: -
Rot: -

Meistgelesen:



Lesen Sie auch:

Es sind keine News vorhanden.