News sendenPDF öffnen

19.05.2017 15:54 Uhr - 1. Bundesliga - Julia Nikoleit

"Es geht in dem Spiel um alles": Drei Fragen an ... Marian Orlowski

Marian OrlowskiMarian Orlowski
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Im Sommer 2016 wechselte Marian Orlowski von Zweitligist ASV Hamm-Westfalen zum TVB 1898 Stuttgart. Der Rückraumspieler fügte sich in der höheren Spielklasse bestens ein und ist mit 77 Toren viertbester Werfer seiner Mannschaft in der laufenden Saison. Nach der deutlichen Niederlage in Flensburg blickte Orlowski auf das "Vier-Punkte-Spiel" gegen den TBV Lemgo am morgigen Samstag (19 Uhr) voraus ...

Marian, ihr habt am Mittwoch eine deutliche Niederlage in Flensburg kassiert. Was könnt ihr eventuell trotzdem aus der Partie mitnehmen?

Wir sind mit Sicherheit nicht als Favorit in das Spiel gegangen, aber wir hatten uns gezielte Aufgaben gestellt - gerade auch mit Blick auf die nächsten Wochen, die immens wichtig werden. Die haben wir leider nur zum Teil erfüllt. Wir wollten geduldig spielen, mit Druck auf das Tor gehen und eine breite Spielanlage zeigen, aber wir haben leider zu oft viele einfache Fehler gemacht. Wir haben einfache Ballverluste und schnelle Würfe gehabt und dann hat uns Flensburg quasi überannt.

Am morgigen Samstag geht es nun gegen Lemgo weiter - es ist ein "Vier-Punkte-Spiel" im Abstiegskampf. Worauf wird es ankommen.

Auf Aggressivität und auf Leidenschaft. An dem Tag gewinnt derjenige das Spiel, der das Spiel lieber gewinnen will. Wir spielen auswärts, aber wenn wir alle mit der Leidenschaft reingehen, die wir in den letzten Wochen auch schon gezeigt haben, werden wir das Spiel gewinnen. Wir haben leider nicht so viel Zeit zur Vorbereitung, aber es geht in diesem Spiel um alles!

Warum werdet ihr die Klasse halten?

Weil wir zu gut sind, um abzusteigen (lacht).

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
30. Spieltag · 20.05.2017 · 19:00 Uhr
TBV Lemgo24:24
TVB 1898 Stuttgart
Lipperlandhalle Lemgo · Zuschauer : 4608
Torschützen: Kogut(6), Zieker(4), Hornke(4/2), Stenbäcken(4), Theuerkauf(3), Månsson(1), Suton(1), Klimek(1),
Siebenmeter: 2 / 3
Zeitstrafen: 2
Rot:
Torschützen: Schagen(6/4), Orlowski(4), Schweikardt(3), Lobedank(2), Kraus(2), Schimmelbauer(2), Weiß(2), Celebi(2), Fotache(1),
Siebenmeter: 4 / 4
Zeitstrafen: 3
Rot:

Meistgelesen:



Lesen Sie auch:

Es sind keine News vorhanden.