News sendenPDF öffnen

18.06.2017 21:08 Uhr - Beachhandball - jun

"Ich war völlig verdutzt": Emil Paulik zum MVP bei Beach-EM gewählt

Emil Paulik (Mitte) wurde als MVP ausgezeichnetEmil Paulik (Mitte) wurde als MVP ausgezeichnet
Quelle: jun
Unerwartete Ehre für Emil Paulik: Der Allrounder der deutschen U17 wurde zum "Most Valuable Player" der Beachhandball-Europameisterschaft gewählt. "Ich habe wirklich überhaupt nicht damit gerechnet, freue mich aber natürlich riesig darüber", erklärte das Talent des BHC Königsbrunn anschließend. Sein Turnierfazit fiel ebenfalls positiv aus: "Unser Ziel war eine Medaille - und wir haben eine Medaille gekriegt."

Emil, Gratulation zur Ehrung als wertvollster Spieler. Du schienst etwas verdutzt über die Auszeichnung, als du den Pokal entgegen genommen hast ...

Emil Paulik:
Ich habe es so nicht erwartet (lacht). Ich habe wirklich überhaupt nicht damit gerechnet, freue mich aber natürlich riesig darüber. Ich würde ihn jetzt nicht mehr hergeben!

Nachdem du aufgerufen wurdest, hat es auch etwas gedauert, bis du nach vorne gekommen bist. Hand aufs Herz: Hast du es überhaupt mitbekommen, dass du gekürt wurdest?

Emil Paulik:
Ich habe total geträumt und nicht zugehört (schmunzelt). Dann stand ich da, es war irgendwie voll still und alle haben mich angeschaut. Irgendjemand sagte: "Ey, Emil, geh mal nach vorne." Ich habe nichts mitbekommen und auf dem Weg nach vorne Alex im Vorbeigehen erstmal noch gefragt, was eigentlich los ist. Als er dann sagte "MVP und so", war ich völlig verdutzt (lacht). Als ich vorne stand, habe ich mir die Trophäe erstmal angeschaut, ob das wirklich stimmt ...

Es stimmte - und du nimmst neben der Bronzemedaille noch einen Pokal mit nach Hause. Wie fällt dein Fazit von der EM aus?

Emil Paulik:
Unser Ziel war eine Medaille - und wir haben eine Medaille gekriegt. Es wäre mal schön, wenn wir nicht gegen Spanien rausfliegen, aber erfolgreich waren wir natürlich trotzdem ...

Ist das das Ziel für das nächste Großturnier - nicht gegen Spanien rausfliegen?

Emil Paulik:
Ja, warum nicht? Und vielleicht auch mal gegen niemanden rausfliegen? (schmunzelt)

Was müsst ihr dafür noch besser machen als hier in Zagreb?

Emil Paulik:
Die Nerven behalten, teilweise die Dinger besser verwandeln und in der Abwehr noch konsequenter sein. Die klassischen Sachen halt. Wir haben ja gezeigt, dass wir das eigentlich können!

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: