News sendenPDF öffnen

19.06.2017 17:54 Uhr - Beachhandball - jun

"Wir haben eine richtig geile Truppe": Novakovic und Degenhardt im Interview

Alexander NovakovicAlexander Novakovic
Quelle: jun


Hannes DegenhardtHannes Degenhardt
Quelle: jun
Alexander Novakovic und Hannes Degenhardt führten die weibliche U17 des Deutschen Handballbundes bei der Beachhandball-Europameisterschaft zur Bronzemedaille. Im Doppelinterview nach dem Spiel um den dritten Platz ließ das Trainergespann das Turnier Revue passieren ...

Alex, Hannes, wie fällt euer Fazit nach der Bronzemedaille aus?

Hannes Degenhardt:
Wir sind mit einem Sieg gestartet und haben das zweite Spiel dann unglücklich im Penalty-Werfen verloren. Dann ging es mit zwei Niederlagen weiter und wir mussten uns das Viertelfinale im letzten Gruppenspiel noch richtig erkämpfen, was wir zum Glück geschafft haben. Im Viertelfinale haben wir dann super gekämpft. Auch im Halbfinale haben wir eine super Leistung gezeigt, aber leider wieder im Shoot Out verloren. Dass wir dann die Bronzemedaille gewonnen haben, ist natürlich super toll für uns und die Mädels.

Alexander Novakovic:
Ich denke, die Riesenleistung war es, aus dem tiefen Loch nach den Niederlagen gegen Ungarn und die Niederlande in der Gruppenphase rauszukommen. Das müssen 17-jährige Mädels im Kopf erst einmal hinkriegen - ich ziehe alle Hüte, die ich habe. Im Halbfinale hatten wir die Niederlande am Rand der Niederlage und gegen die Ungarn haben wir gewonnen. Wir haben eine richtig geile Truppe!

Was habt ihr den Mädels gesagt, um aus dem Loch nach dem verlorenen Halbfinale rauszukommen?

Alexander Novakovic:
Das ist unser Geheimnis (lacht). Man baut sie natürlich auf und spielt mit Gefühlen. Der Druck ist eh groß genug, wir mussten keinem sagen, worum es geht. Man muss eher den Druck rausnehmen und mit positiven Gefühlen arbeiten. Das ist uns ganz gut gelungen.

Was hat euch spielerisch gefallen?

Hannes Degenhardt:
Wir waren ziemlich variabel und haben im Turnierverlauf immer weiter reingefunden. Wir hatten unser System und konnten das immer flexibler gestalten. Vor allem in der Abwehr haben wir viel probiert und es hat auch viel funktioniert. Auch die Torhüter sind besser ins Spiel gekommen und das war dann irgendwann auch unser Steckenpferd.

Die EM in drei Worten?

Alexander Novakovic:
"Wir für D - Beach Ole" (lacht). Das war unser Hashtag zum Turnier.

Hannes Degenhardt:
Das sind fünf Worte ? (beide überlegen)

Alexander Novakovic:
Achterbahnfahrt ?

Hannes Degenhardt:
? Matchplan ?

Alexander Novakovic:
? und Penalty-Schreck (lacht).

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: