News sendenPDF öffnen

14.02.2018 18:20 Uhr - Weltmeisterschaft - cie

Überraschende Wende in Kroatien: Lino Cervar bleibt Nationaltrainer

Lino CervarLino Cervar
Quelle: Michael Heuberger
Für Gastgeber Kroatien verlief die Europameisterschaft im Januar ähnlich wie für Titelverteidiger Deutschland: Im letzten Spiel der Hauptrunde wurde der für das Halbfinale benötigte Sieg verfehlt, für das durch den Ausfall von Domagoj Duvnjak geschwächte Kroatien ging es danach zumindest noch in das Spiel um den fünften Platz. Es schien der letzte Auftritt von Nationaltrainer Lino Cervar, doch auf einer heutigen Sitzung des kroatischen Handball Verbandes gab es die Trendwende: Der 67-Jährige wird das Team zumindest bis zum Sommer betreuen.

Zentraler Punkt auf der heutigen Sitzung des Vorstands des kroatischen Verbands war der Bericht über den Verlauf der Europameisterschaft im Januar durch Nationaltrainer Lino Cervar. Dem Bericht der Verbandshomepage zu Folge wurde im Anschluss die Verlängerung des eigentlich am 31. März auslaufenden Vertrags von Lino Cervar ein Thema.

Cervar, der in seiner ersten Amtszeit als kroatischer Nationaltrainer zwischen 2002 und 2010 neben zahlreichen Medaillen auch die Weltmeisterschaft 2003 sowie Olympia-Gold in Athen 2004 gewann, war im März 2017 mit Blick auf die Europameisterschaft im eigenen Land auf die kroatische Trainerbank zurückgekehrt. "Aufgrund der kurzen Zeit zu den nächsten Aufgaben, den Freundschaftsspielen gegen Schweden im April und die Qualifikation zur Weltmeisterschaft im Juni gegen Montenegro, haben wir uns für eine Verlängerung der Zusammenarbeit entschieden", so Tomislav Grahovac.

Der Präsident des kroatischen Handball-Verbands erklärte, dass nach Ablauf des Vertrags Ende März die Zusammenarbeit bis auf Widerruf fortgesetzt werde. "Nach der Besprechung des EM-Berichts mit den Mitgliedern des Vorstands bin ich bereit die kroatische Männerauswahl in die folgenden Aufgaben zu führen", so Lino Cervar. Offen ist, ob bei einer erfolgreichen Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2019 in Deutschland und Dänemark der Routinier das Team auch beim Turnier in Januar an der Seitenlinie coachen wird.

Beachten Sie auch:

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!




Meistgelesen:



Lesen Sie auch: