News sendenPDF öffnen

11.01.2018 10:31 Uhr - Europameisterschaft - noa

Finn Lemke nach EM-Aus "natürlich enttäuscht"

Finn Lemke Finn Lemke
Quelle: Marco Wolf
Europameister und Abwehrchef Finn Lemke muss die Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der EM in Kroatien aus der Ferne verfolgen. Wenige Tage nach der Entscheidung von Bundestrainer Christian Prokop, den Spezialisten der MT Melsungen nicht für den 16er-Kader der DHB-Auswahl zu nominieren, äußerte sich Lemke.

"Nach solch einer Entscheidung ist man natürlich enttäuscht", sagte Finn Lemke gegenüber der HNA am Mittwoch. Der Frust scheint besonders tief zu sitzen. Interview-Fragen wurden bei diesem heiklen Thema nur in Absprache mit der MT Melsungen beantwortet.

Finn Lemke hatte die Entscheidung nicht kommen sehen. "Sie traf mich ohne Vorahnung", so der Abwehrchef. Auf die Begründungen von Bundestrainer Christian Prokop für die EM-Ausbootung ging Finn Lemke nicht näher ein. Ebenso wenig wollte der 25-Jährige kommentieren, ob er die Entscheidung nachvollziehen könne.

Nichtsdestotrotz will Finn Lemke nach vorne schauen und sich auf die Bundesliga-Rückrunde mit der MT Melsungen konzentrieren. Der deutschen Nationalmannschaft wünscht er dennoch viel Erfolg. Im Falle einer Nachnominierung "wäre ich natürlich bereit zu helfen".





Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!




Meistgelesen:



Lesen Sie auch: