News sendenPDF öffnen

13.01.2018 19:39 Uhr - Europameisterschaft - dpa, red

"Nicht länger als ein, zwei Tage": DHB-Stab bleibt bei Wolff-Verletzung gelassen

Andreas Wolff war ein stabiler Rückhalt gegen MontenegroAndreas Wolff war ein stabiler Rückhalt gegen Montenegro
Quelle: Marco Wolf
Torhüter Andreas Wolff wird der deutschen Nationalmannschaft nach seiner Verletzung im Auftaktspiel gegen Montenegro (32:19) wohl nicht länger fehlen. "Ich denke, dass uns diese Verletzung nicht länger als ein, zwei Tage beschäftigen wird", sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning nach dem klaren Erfolg im ersten Match am Samstag.

Wolff war einige Minuten vor Spielende vom Feld genommen worden und hatte sich den Knöchel bandagieren lassen. "Er hatte das schon am Morgen und im Spiel erst gar nicht gemerkt", sagte Bundestrainer Christian Prokop. "Aber mit zunehmender Dauer wurden die Schmerzen dann stärker." Er wolle nun die Untersuchung abwarten, denke aber, dass "wir uns keine Sorgen machen müssen".

Die DHB-Auswahl hat ihr zweites Spiel am Montag (18.15 Uhr/ARD) gegen Slowenien - und baut auf den Rückenwind aus dem deutlichen Sieg. "Das ist ein Auftakt nach Maß für uns. Wir hatten die Möglichkeit, dass jeder auf der Platte war, das war echt top", freute sich Kapitän Uwe Gensheimer im ZDF. "Unsere Deckung hat gut funktioniert, aber es kommen noch andere Kaliber im Turnier."

Torwart Wolff fügte unabhängig von seiner Verletzung an: "Ich bin überrascht, dass wir so hoch gewinnen konnten. Wir haben in der Abwehr überragend gespielt." Prokop beobachtete "ein sehr gutes Gesamtpaket".

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

Männer · Europameisterschaft · Saison 2017/2018
1. Spieltag · 13.01.2018 · 17:15 Uhr
Deutschland32:19
Montenegro
Zagreb-Arena · Zuschauer : 8000
Live im TV auf ZDF

Spielfilm:
2:0 (5.), 3:2 (9.), 4:2 (10.), 5:3 (13.), 7:3 (16.), 8:3 (16.), 9:3 (18.), 10:3 (19.), 11:3 (20.), 12:3 (21.), 13:3 (22.), 14:5 (26.), 15:6 (28.), 17:8 (30.), 17:9 (HZ), 18:9 (31.), 21:12 (39.), 23:12 (41.), 25:13 (45.), 27:14 (48.), 29:16 (55.), 29:17 (55.), 31:17 (58.), 32:18 (60.), 32:19 (EN)

Torschützen: Gensheimer (9/5), Drux (5), Kühn (3), Weber (3), Kohlbacher (3), Weinhold (3), Häfner (2), Wiencek (2), Reichmann (1), Fäth (1),
Siebenmeter:5 / 6
Zeitstrafen:8
Rot:Janke (3.),
Torschützen: Lipovina (7), Bozovic (4), Andjelic (2), Markovic (1), Vujovic (1), Sevaljevic (1/1), Lasica (1), Vujovic (1/1), Simovic (1),
Siebenmeter:2/3
Zeitstrafen:4
Rot:

Meistgelesen:

EURO 2018:


» News und Übersicht
» Spielplan u. Tabellen
» Livestream und TV-Infos


Lesen Sie auch: