News sendenPDF öffnen

16.01.2018 18:05 Uhr - Europameisterschaft - red

Siarhei Rutenka: "Es macht Spaß, dem Land zu helfen"

Siarhei RutenkaSiarhei Rutenka
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Weißrusslands ehemaliger Starspieler Siarhei Rutenka ist als Vize-Präsident des weißrussischen Handballverbandes in Kroatien vor Ort. Er unterstützt die weißrussische Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft und will auch für die neuen Generationen Akzente setzen. Kribbeln tut es für den 2017 zurückgetretenen Rückraumlinken aber immer noch. "Am liebsten würde ich sofort auf das Spielfeld gehen, auch wenn ich das nicht kann", sagt Rutenka mit einem Lächeln auf den Lippen.

Obwohl Siarhei Rutenka den aktiven Leistungshandball vermisst, hat die Zeit danach auch seine Vorteile für ihn: "Ich habe nach meiner Karriere deutlich mehr Freizeit und genieße das auch."

Jetzt unterstützt Siarhei Rutenka die Entwicklung des weißrussischen Handballs und ist weiterhin eng in Kontakt mit den Spielern und Verantwortlichen der Nationalmannschaft. "Es macht sehr viel Spaß, dem Land zu helfen und auch in stetigem Kontakt mit anderen Verbänden zu stehen", so Rutenka. Mit den Leistungen der A-Nationalmannschaft ist er bislang sehr zufrieden. "Wir hatten uns vorgenommen, weiterzukommen. Jetzt wollen wir nicht aufhören und unser Bestes geben."

Zu weit in die Zukunft möchte Siarhei Rutenka derweil nicht schauen: "Ich hatte schon so viele plötzliche Wechsel in meinem sportlichen Leben, da kann ich keine Prognose abgeben. Ich will dem weißrussischen Handball helfen, sich weiterzuentwickeln und zu wachsen."



Lesen Sie auch:
"Viele Meilensteine in meiner Karriere" - Siarhei Rutenka beendet aktive Laufbahn

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!




Meistgelesen:



Lesen Sie auch: