News sendenPDF öffnen

06.03.2017 12:52 Uhr - Europameisterschaft - noa

Mit sofortiger Wirkung: Gudmundsson geht, Jacobsen übernimmt Trainerposten in Dänemark

Gudmundur Gudmundsson wird mit sofortiger Wirkung von Nikolaj Jacobsen beerbt.Gudmundur Gudmundsson wird mit sofortiger Wirkung von Nikolaj Jacobsen beerbt.
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Es ist offiziell: Gudmundur Gudmundsson ist nicht länger Trainer der dänischen Nationalmannschaft. Wie der dänische Handballverband am heutigen Montag bekanntgab, übernimmt Nikolaj Jacobsen, derzeitiger Coach der Rhein-Neckar Löwen, mit sofortiger Wirkung das Amt. Ursprünglich sollte Jacobsen den Trainerposten des Isländers erst im Sommer übernehmen.

In einer Besprechung einigten sich der dänische Verband und Gudmundur Gudmundsson, die gemeinsame Zusammenarbeit sofort zu beenden. Somit wird Nikolaj Jacobsen die dänische Nationalmannschaft in den EM-Qualifikationsspielen im Mai und Juni führen.

"Ich glaube, es ist das Beste für die Nationalmannschaft und für mich, als Trainer zurückzutreten und Nikolaj beste Voraussetzungen mit dem Team zu geben", so Gudmundur Gudmundsson. Der Isländer freue sich laut eigener Aussage bereits auf neue Herausforderungen und wünscht der dänischen Nationalmannschaft in der Zukunft alles Gute.

"Wir waren in der Situation, in der Gudmundur sich bereits entschieden hatte, im Sommer aufzuhören. Da Nikolaj hier bereits im Frühling arbeiten kann, haben wir und Gudmundur entschieden, ihn die Mannschaft für die kommenden EM-Qualifikationsspiele führen zu lassen", sagte Morten Stig Christensen.

Der Generalsekretär des dänischen Handball-Verbandes fügte an: "Wir bedanken uns bei den Rhein-Neckar Löwen, dass sie Nikolaj nun schon früher ermöglichen mit unserem Nationalteam zu arbeiten." Jacobsen bleibt neben seiner Tätigkeit als Trainer der dänischen Nationalmannschaft bis zum Sommer 2019 auch Trainer der Rhein-Neckar Löwen.

Christensen bedankte sich bei Gudmundsson: "Er wird immer einen besonderen Platz im dänischen Handball einnehmen. Jeder wird sich immer an den größten Erfolg im dänischen Handball erinnern." Im Sommer 2016 gewann Dänemark unter Gudmundur Gudmundsson die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Bei der vergangenen Weltmeisterschaft in Frankreich schied der Titelfavorit bereits überraschend früh im Achtelfinale gegen Ungarn aus. Insgesamt bestritt Gudmundur Gudmundsson 61 Spiele als Trainer. Unter ihm gewann Dänemark 46 Partien.

Lesen Sie auch:
Nikolaj Jacobsen wird neuer Trainer der dänischen Nationalmannschaft

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!




Meistgelesen:



Lesen Sie auch: