News sendenPDF öffnen

18.06.2017 14:54 Uhr - Europameisterschaft - chs

Frankreich zum Abschluss mit Arbeitssieg über Belgien

William AccambrayWilliam Accambray
Quelle: FFHandball/S.Pillaud
Frankreich hat sich zum Abschluss der EM-Qualifikation gegen den Nachbarn keine Blöße gegeben, hatte aber viel Mühe, um sich letztlich mit 32:28 (18:14) durchzusetzen. William Accambray (8) und Nedim Remili (6) erzielten die meisten Treffer für die Equipe Tricolore, bei den Gästen konnten Jeroen De Beule, Damian Kedziora und Simon Ooms je sechs Tore erzielen.

Am Ende einer langen Saison verzichtete Nationaltrainer Didier Dinart auf einen Einsatz von Luc Abalo, Valentin Porte, Adrien Dipanda und Kentin Mahe. Belgien konnte die Partie zu Beginn offen halten und sogar nach einem Doppelschlag der Kedziora-Brüder mit zwei Toren (6:8) führen.

Frankreich hielt vor allem durch seine Rückraumschützen auf den Halbpositionen gegen, William Accambray mit seinem vierten Tor im fünften Versuch und Nedim Remili mit einem Doppelpack ließen Frankreich beim 11:10 in die Vorlage gehen, soch erst nach dem 14:23 (26.) sollte sich der Weltmeister zum 18:14-Halbzeitstand absetzen.

Frankreich konnte dieses Polster in Halbzeit zwei zunächst behaupten und dann in der Schlussviertelstunde noch bis zum 27:21 (49.) enteilen, ehe es den Belgiern doch noch gelang auf vier Tore zu verkürzen. "Mir wurde vertraut und ich war heute präsent", so William Accambray nach der Partie: "Ich habe meinen Job so gut wie möglich erledigt und der Sieg war die Hauptsache. Es war nicht einfach gegen diese Mannschaft, aber wir haben einen guten Job gemacht."

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

Männer · Europameisterschaft · Saison 2016/2017
6. Spieltag · 17.06.2017 · 19:45 Uhr
Frankreich32:28
Belgien
· Zuschauer : 4800
Torschützen: -
Siebenmeter: -
Zeitstrafen: -
Rot: -
Torschützen: -
Siebenmeter: -
Zeitstrafen: -
Rot: -

Meistgelesen:



Lesen Sie auch:

Es sind keine News vorhanden.