News sendenPDF öffnen

18.06.2017 17:17 Uhr - Europameisterschaft - chs

Weißrussland sichert sich Gruppensieg mit Remis

Iouri ChevtsovIouri Chevtsov
Quelle: Marco Wolf
Nach einem 27:27-Unentschieden im Heimspiel gegen Serbien ist Weißrussland als Sieger der Gruppe 2 vor den punktgleichen Gästen. Ausschlaggebend war der 36:27-Auswärtssieg bei den Serben Anfang November. Am heutigen Sonntag führten die Weißrussen bis kurz vor dem Ende, ehe dann Petar Djordjic mit seinem neunten Treffer und Nemanja Obradovic für Serbien einen Zähler sicherten.

Serbien benötigte für Platz eins unbediengt einen Sieg und konnte durch Nemanja Ilic zunächst auch vorlegen. Weißrussland komt erst nach rund zehn Minuten (2:4) langsam in Schwung und übernahm mit einem 5:0-Lauf beim 9:5 (19.) die Kontrolle. Flensburgs Petar Djordjic überwand die Schwächephase der Gäste, die trotz eines zwischenzeitlichen Fünf-Tore-Rückstands (11:6) dann bis zum Seitenwechsel (13:10) alle Möglichkeiten hatten.

Darko Stevanovic und Milos Orbovic stellten in Halbzeit zwei direkt den Anschluss her, der Ausgleich sollte den Serben aber verwehrt bleiben. Weißrussland verschaffte sich wieder ein wenig Luft, die Toptorjäger Andrei Yurynok (7), Artur Karvatsky und Maksim Baranau (4) sorgten für das zwischenzeitliche 20:15 (43.). Serbien gab sich nicht geschlagen, doch ein Konter von Drasko Nenadic zum 24:22 (52.) wie auch der 25:24-Anschlusstreffer von Petar Djordjic brachte Weißrussland nicht zu Fall.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

Männer · Europameisterschaft · Saison 2016/2017
6. Spieltag · 18.06.2017 · 15:00 Uhr
Weißrussland27:27
Serbien
· Zuschauer : 1900
Torschützen: -
Siebenmeter: -
Zeitstrafen: -
Rot: -
Torschützen: -
Siebenmeter: -
Zeitstrafen: -
Rot: -

Meistgelesen:



Lesen Sie auch: