News sendenPDF öffnen

19.06.2017 10:31 Uhr - Europameisterschaft - PM SHV, red

Michael Suter nach Aus in EM-Quali: "Uns fehlt noch die Breite"

Andy SchmidAndy Schmid
Quelle: Michael Heuberger
Die Schweizer Nationalmannschaft hat das letzte Spiel der EM-Qualifikation auswärts gegen Europameister Deutschland erwartungsgemäß mit 22:29 (13:12) verloren. Die SHV-Auswahl von Trainer Michael Suter zog sich vor 8.500 Zuschauern in Bremen aber durchaus achtbar aus der Affäre; kurz vor der Pause lagen die Gäste gar überraschend noch mit zwei Toren in Führung.

"Der Sieg in der ersten Halbzeit war ein wertvolles Teilziel auf unserem Weg der Entwicklung", sagte Michael Suter. "Wir haben zu sehr guter defensiver Stabilität gefunden und uns auch in der Offensive immer wieder gute Lösungen erspielt." Auf der großen Bühne in Bremen gelang es der SHV-Auswahl tatsächlich, dem Spiel in jener Phase den Stempel aufzudrücken. Das zeigte sich auch in der Atmosphäre: In der großen und gut gefüllten Halle waren in der Phase vor dem Seitenwechsel nur noch die "Hopp Schwiiz!"-Rufe zu hören.

Dass die Schweizer die Pace in der zweiten Halbzeit nicht durchziehen konnten, war erklärbar. Zumal Deutschlands Trainer Christian Prokop in seinem 16-Mann-Kader munter durchwechselte und zur Kenntnis nehmen durfte, dass er auch in seiner zweiten Garde über international sehr taugliche Alternativen verfügt. Der Gastgeber hielt darum das Tempo jederzeit hoch, die SHV-Auswahl zollte dem entsprechend Tribut. "Es fehlt uns im Moment gewiss noch die Breite. Und unsere vielen hoffnungsvollen Spieler haben noch weiteres Steigerungspotenzial. Wir waren heute, trotz über weite Strecken sehr guter Leistung, noch lange nicht am Limit", sagte Michael Suter.

Die 22:29-Niederlage wurde dem Auftritt der Schweiz in der ÖVB-Arena in der Höhe vielleicht nicht unbedingt gerecht, sie war aber insgesamt korrekt. Das anerkannte auch Michael Suter. "Ich habe der Mannschaft nach dem Spiel für eine intensive Partie gratuliert. Am Ende wurde der Druck des Gegners zu groß. Da müssen wir nun in der nächsten Saison von Monat zu Monat besser werden", sagte er. Auch wenn sich der erste Kreis der EM-Qualifikation am Sonntagabend im Nordwesten Deutschlands schloss: Der nächste Abschnitt des Wegs hat gerade eben erst begonnen.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

Männer · Europameisterschaft · Saison 2016/2017
6. Spieltag · 18.06.2017 · 15:00 Uhr
Deutschland29:22
Schweiz
· Zuschauer : 8900

Spielfilm:
1:0 (3.), 1:1 (3.), 2:1 (4.), 3:1 (5.), 3:2 (6.), 4:2 (7.), 5:2 (8.), 5:4 (10.), 6:4 (11.), 7:4 (12.), 7:5 (12.), 8:5 (13.), 8:6 (15.), 9:6 (16.), 9:7 (17.), 9:8 (18.), 9:9 (20.), 10:10 (24.), 11:10 (24.), 11:11 (25.), 12:13 (28.), 12:13 (HZ), 13:13 (32.), 15:15 (34.), 16:15 (36.), 17:15 (37.), 18:16 (39.), 19:16 (42.), 20:17 (44.), 22:17 (47.), 25:17 (51.), 26:19 (54.), 26:20 (56.), 27:20 (57.), 28:21 (58.), 28:22 (59.), 29:22 (EN)

Torschützen: -
Siebenmeter: -
Zeitstrafen: -
Rot: -
Torschützen: -
Siebenmeter: -
Zeitstrafen: -
Rot: -

Meistgelesen:



Lesen Sie auch: