News sendenPDF öffnen

25.06.2017 08:37 Uhr - Europameisterschaft - chs

Arnor Atlason: "Immer schön gegen das Gastgeberland zu spielen"

Arnor AtlasonArnor Atlason
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Als bester Gruppendritter ist Island gerade noch ins Teilnehmerfeld für die Europameisterschaft gerückt. In der Qualifikation waren Deutschlands Vorrundengegner Mazedonien sowie Tschechien stärker als die Nordmänner, die nun in Split gegen Schweden, Serbien und Kroatien antreten.

"Es ist immer schön gegen das Gastgeberland zu spielen und es wird Spaß machen auf Kroatien in Split zu treffen", kommentierte Spielmacher Arnor Atlason die Auslosung gegenüber dem Morgunbladid und der ehemalige Magdeburger ergänzt: "Die Gruppe ist wirklich hart und es sind unglaublich gute Handballnationen, auf die wir treffen. Das Ziel ist aber natürlich das Weiterkommen."

Dass die Isländer gute Chancen auf ein Duell mit den Kroaten haben würden, war schon vor der Auslosung klar. Aus dem Lostopf 4 hatte der Ausrichter bereits den WM-Dritten Slowenien und Ungarn auf die Spielorte Zagreb und Varazdin zugewiesen, so dass neben den Nordmännern lediglich noch Österreich im Lostopf war.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:

EURO 2018:


» News und Übersicht
» Spielplan u. Tabellen
» Livestream und TV-Infos


Lesen Sie auch: