News sendenPDF öffnen

22.10.2017 15:29 Uhr - Europameisterschaft - chs

Dänischer Olympiasieger beendet Nationalmannschaftskarriere

Kasper SøndergaardKasper Søndergaard
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Olympiasieger Dänemark muss künftig auf Kasper Søndergaard verzichten. Der Linkshänder erklärte nach 184 Länderspielen und 395 Toren seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft. Das teilte der dänische Handballverband am heutigen Sonntag mit.

"Es war immer eine große Ehre für Dänemark zu spielen, aber ich habe schon einmal eine Pause gemacht, weil ich immer die Familie vor alles andere stelle", so Søndergaard in der Pressemitteilung des Verbands. "Jetzt habe ich einen Punkt erreicht, an dem ich nicht länger die Rolle als Nationalspieler nicht mehr mit der Vereinskarriere und dem Familienleben vereinbaren kann."

Doch es sind auch gesundheitliche Gründe, die der Linkshänder anführt: "Ich habe mehr Schmerzen in meinem Körper als sonst und es wird immer schwerer jeden Morgen aufzustehen. Da ich aber weiter Handball spielen möchte, ist es das Nationalteam, wo ich kürzer treten muss", so Søndergaard, der abschließend erklärt: "Ich werde mich ans Nationalteam immer erinnern als etwas, das mir die größten Erfahrungen in meiner Karriere beschert hat und ich denke mit großer Freude und Stolz an das, was ich im rot-weißen Dress erreicht habe."

"Es ist wirklich schade, dass Kasper die Dinge nicht mehr in Einklang bringen kann. Er war über viele Jahre ein sehr wichtiger Spieler für Dänemark", so Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen. "Es gibt nur ein paar Dinge, die wichtiger als der Handball sind, aber die Familie kommt immer zuerst. Es ist völlig verständlich, dass er nun, nach jahrelangem treuem Dienst, die Familie über das Nationalteam stellt."

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!




Meistgelesen:



Lesen Sie auch: