News sendenPDF öffnen

26.09.2017 17:10 Uhr - Champions League - noa

"Wir müssen positiv bleiben" - THW Kiel will sich gegen Aalborg rehabilitieren

Der verletzte Kapitän Domagoj Duvnjak: "Gemeinsam mit unseren Fans wollen wir den Schalter umlegen."Der verletzte Kapitän Domagoj Duvnjak: "Gemeinsam mit unseren Fans wollen wir den Schalter umlegen."
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Es sind derzeit schwere Tage für den THW Kiel. Nach drei Niederlagen in der Bundesliga und zwei Auftaktpleiten in der Champions League stehen Mannschaft und Trainer in der Kritik. Viel Zeit bleibt allerdings nicht, um sich ausgiebig mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen. Bereits am Mittwochabend um 18.30 Uhr steht das Heimspiel in der Königsklasse gegen den dänischen Meister Aalborg Handbold an.

"Wir müssen positiv bleiben, im Sport geht manchmal alles ganz schnell", sagte Domagoj Duvnjak auf der Homepage des THW. Der weiterhin verletzte Kapitän will den Druck von der Mannschaft nehmen und blickt optimistisch auf das Heimspiel gegen Aalborg. "Gemeinsam mit unseren Fans wollen wir den Schalter umlegen", so der Kroate.

Voraussichtlich wird Trainer Alfred Gislason die Mannschaft am Mittwochabend wieder von der Bank betreuen können. Aufgrund der vergangenen Bandscheiben-Operation hatte zuletzt Co-Trainer Christian Sprenger den Isländer vertreten. Gerade jetzt will Gislason wieder ein Zeichen setzen. Schließlich braucht der THW Kiel in der Champions League nicht nur ein Erfolgserlebnis, sondern auch dringend die ersten Punkte.

In der Gruppe B ist der THW nach Niederlagen gegen Paris und Kielce Tabellenletzter. Aalborg gewann das Spiel gegen RK Celje, musste sich aber auch schon der SG Flensburg-Handewitt geschlagen geben. Das dürfte den Kielern genügend Hoffnung geben, das Spiel gegen die Dänen positiv zu gestalten.

Obwohl der Druck nach den letzten Misserfolgen der jüngsten Vergangenheit groß ist, hat die Mannschaft und der Trainer des THW Kiel das Vertrauen der Verantwortlichen. "Wir sind alle fest davon überzeugt, dass Trainer und Mannschaft gemeinsam den Erfolg wiederfinden werden", sagte am Montag der Aufsichtsratsvorsitzende Reinhard Ziegenbein. Auch für Geschäftsführer Thorsten Storm gibt es keinen Grund, die Schuld beim Trainer zu suchen. "Wir stehen alle hinter Alfred."

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

Männer · Champions League · Saison 2017/2018
3. Spieltag · 27.09.2017 · 18:30 Uhr
THW Kiel27:26
Aalborg Håndbold
Sparkassen-Arena Kiel (Ostseehalle) · Zuschauer : 8900
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:
1:1 (2.), 1:2 (3.), 2:2 (4.), 3:2 (4.), 3:3 (6.), 4:3 (9.), 4:4 (10.), 5:6 (12.), 6:7 (14.), 7:7 (17.), 8:7 (20.), 9:8 (21.), 9:9 (22.), 10:11 (25.), 11:11 (26.), 11:12 (28.), 12:12 (28.), 12:12 (60.), 12:12 (30.), 13:12 (30.), 13:12 (HZ), 14:12 (31.), 15:13 (33.), 15:15 (34.), 16:15 (35.), 17:15 (36.), 17:16 (40.), 17:17 (40.), 18:17 (42.), 19:18 (43.), 19:19 (35.), 19:19 (45.), 19:20 (46.), 20:21 (47.), 21:21 (48.), 23:23 (50.), 24:24 (51.), 24:24 (52.), 24:24 (53.), 25:24 (54.), 26:24 (56.), 26:25 (58.), 26:25 (59.), 27:25 (59.), 27:26 (60.), 27:26 (EN)

Torschützen: Zarabec (5), Vujin (4), Dissinger (4), Ekberg (3/2), Dahmke (3), Nilsson (3), Rahmel (2), Wiencek (2), Weinhold (1),
Siebenmeter:2 / 2
Zeitstrafen:6
Rot:
Torschützen: Wiesmach Larsen (7), Engelbrecht (5/1), Smarason (4), Larsen (3), Jensen (3), Holst Jensen (2), Ellebaek (2),
Siebenmeter:1/2
Zeitstrafen:5
Rot:

Meistgelesen:

EURO 2018:


» News und Übersicht
» Spielplan u. Tabellen
» Livestream und TV-Infos


Lesen Sie auch: