News sendenPDF öffnen

12.10.2017 12:02 Uhr - Champions League - cad

Löwen hadern mit Anwurfzeit gegen Zagreb - Sky verteidigt Entscheidung

In der SAP-Arena wird heute nur der Unterrang geöffnetIn der SAP-Arena wird heute nur der Unterrang geöffnet
Quelle: Jürgen Pfliegensdörfer
Unzufriedenheit bei den Rhein-Neckar Löwen: Die Mannheimer hadern mit der Anwurfzeit des heutigen Champions-League-Heimspiels gegen RK Zagreb. Die Schiedsrichter werden die Partie in der SAP-Arena um 21 Uhr anpfeifen. "Für uns und insbesondere für unsere Fans ist diese Uhrzeit eine Katastrophe, und sie wird uns mit Sicherheit mehrere tausend Zuschauer kosten", bedauert Jennifer Kettemann im Mannheimer Morgen. "Auch wirtschaftlich gesehen ist das natürlich ein Problem."

Die Entscheidung über die Anwurfzeit wurde von der EHF nach Rücksprache mit Pay-TV-Sender Sky getroffen. "Sky möchte an einem Donnerstag die Champions League nicht parallel zur Handball-Bundesliga übertragen. In die Gespräche waren wir nicht eingebunden", ärgert sich Kettemann in der Regionalzeitung. Die Löwen öffnen nach Informationen des Mannheimer Morgen daher nur den Unterrang.

Für den Pay-TV-Sender ist die Entscheidung naheliegend. "Wenn Bundesliga- und Champions-League-Spiele auf einen Tag fallen, ist es im Interesse unserer Zuseher, dass diese nicht parallel stattfinden", verteidigt Redakteur Karl Valks die Anwurfzeit. "Durch den Erwerb der Bundesliga-Rechte haben wir unser Handballangebot extrem ausgeweitet."

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

Männer · Champions League · Saison 2017/2018
5. Spieltag · 12.10.2017 · 21:00 Uhr
Rhein-Neckar Löwen31:24
RK Zagreb
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 2955

Spielfilm:
0:1 (1.), 0:2 (2.), 1:2 (3.), 2:3 (4.), 3:3 (5.), 3:4 (6.), 5:4 (8.), 6:5 (10.), 7:5 (11.), 7:7 (13.), 8:7 (14.), 9:7 (16.), 10:7 (18.), 11:8 (20.), 12:8 (21.), 12:9 (23.), 13:9 (25.), 13:11 (27.), 14:11 (28.), 15:11 (HZ), 15:12 (31.), 17:12 (32.), 17:14 (34.), 18:14 (35.), 18:15 (36.), 19:15 (37.), 20:16 (39.), 20:17 (40.), 21:17 (41.), 22:18 (43.), 23:19 (44.), 24:19 (45.), 25:19 (47.), 25:20 (48.), 27:20 (50.), 28:21 (51.), 29:22 (53.), 29:24 (57.), 31:24 (EN)

Torschützen: Pekeler(8), Larsen(6), Schmid(4/2), Sigurdsson(3), Reinkind(2), Tollbring(2/1), Petersson(2), Guardiola Vilaplana(2), Groetzki(1), Taleski(1),
Siebenmeter: 3 / 4
Zeitstrafen: 3
Rot:
Torschützen: Markovic(7/1), Vuglac(3), Bicanic(3), Mandalinic(3), Bozic-Pavletic(2), Valcic(2), Markovic(1), Mrakovcic(1), Kontrec(1), Susnja(1),
Siebenmeter: 1 / 1
Zeitstrafen: 1
Rot:

Meistgelesen:



Lesen Sie auch: