News sendenPDF öffnen

23.10.2017 10:34 Uhr - Champions League - chs

"Rekordablöse": Veszprem bestätigt Palmarsson-Abgang

Aron PalmarssonAron Palmarsson
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Der Wechsel von Aron Palmarsson zum FC Barcelona ist perfekt. Der ungarische Meister Veszprem hat den Abgang nun auf seiner Website vermeldet.

"Aron Palmarsson hat unseren Trainer Ljubomir Vranjes vor dem ersten Training informiert, dass er nicht am Training teilnehmen will und stattdessen in sein Heimatland zurückkehren will", so Veszprem in seiner Mitteilung zur Vorgeschichte des Zerwürfnisses mit dem isländischen Spielmacher, dessen Wechsel zu Barcelona im Sommer 2018 bereits feststand. "Das war ein ernsthafter Vertragsbruch!", so Veszprem.

Deshalb habe die Vereinsführung im August ein Disziplinarverfahren beim ungarischen Handballverband angestrengt. Wie der ungarische Meister herausstellt, habe auch Barcelona - wo Palmarsson ab Sommer 2018 unter Vetrag steht - das Verhalten des Spielmachers missbilligt und auch der Isländer habe seinen Fehler eingeräumt. Daher habe man in Verhandlungen über einen vorzeitigen Wechsel eingewilligt, um die "außerordentliche Karriere" nicht zu unterbrechen.

Veszprem betont, dass man sich während der Verhandlungen stets um eine Verschiebung des Disziplinarverfahren bemüht hat und dass die Katalanen nun eine "Rekordablöse" aus Sicht des Vereins bezahlen. Daher habe man nun die Streichung des Disziplinarverfahrens beantragt und zugestimmt, dass der ungarische Handballverband das Spielrecht an den FC Barcelona überträgt. Über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Auch Barcelona bestätigt auf seiner Website schon den Zugang des 27-Jährigen, der beim spanischen Ligaprimus nun über einen Vertrag bis 2021 verfügt. Sein Debüt wird er am 1. November gegen Cangas geben, drei Tage später kann er dann auch in der VELUX EHF Champions gegen den RK Zagreb auflaufen.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

Männer · Champions League · Saison 2017/2018
6. Spieltag · 04.11.2017 · 18:00 Uhr
FC Barcelona32:22
RK Zagreb
Palau Blaugrana · Zuschauer : 3410

Spielfilm:
2:1 (2.), 3:1 (4.), 3:2 (8.), 4:2 (7.), 5:3 (8.), 7:4 (12.), 8:4 (14.), 10:5 (15.), 11:5 (16.), 12:6 (21.), 14:6 (22.), 14:7 (25.), 16:7 (28.), 17:8 (30.), 17:8 (HZ), 18:10 (32.), 20:11 (37.), 22:12 (41.), 24:15 (45.), 26:16 (48.), 29:17 (52.), 31:16 (56.), 31:19 (56.), 31:20 (58.), 32:22 (EN)

Torschützen: Syprzak(5), Rivera Folch(5/2), Mem(4), Lenne(4), N´Guessan(3), Sorhaindo(3), Jallouz(2), Hernandez Borges(2), Dolenec(2), Gomez Abello(1), Palmarsson(1),
Siebenmeter: 2 / 2
Zeitstrafen: 3
Rot:
Torschützen: Mandalinic(5), Horvat(5), Vori(4), Markovic(2), Kontrec(2), Valcic(2), Lucin(1/1), Vuglac(1),
Siebenmeter: 1 / 1
Zeitstrafen: 2
Rot:

Meistgelesen:



Lesen Sie auch: