News sendenPDF öffnen

05.12.2017 12:00 Uhr - Champions League - chs

Petar Nenadic: "Werde versuchen Geschichte zu schreiben"

Petar NenadicPetar Nenadic
Quelle: foto-laechler.de
Die Einigkeit zwischen den verhandelnden Vereinen wurde erzielt, Petar Nenadic kann schon zum Jahresende die Füchse Berlin verlassen und steht ab Januar dann schon in Diensten des ungarischen Serienmeisters Veszprem. "Ich hatte eine sehr schöne Zeit in Berlin und bin dem Verein für alles dankbar. Ich wünsche den Füchsen, dass sie weiterhin so erfolgreich sind und sie viele Titel holen. Die nächsten Spiele werde ich jetzt genießen und alles reinwerfen", so Nenadic in der Pressemitteilung der Füchse Berlin.

Doch auch auf der Website seines neuen Vereins Veszprem äußerte sich der Rückraumspieler. "Der Hauptgrund ist die Champions League, denn ich habe das große Ziel die Champions League zu gewinnen", so der Serbe, der ergänzt: "Zudem, Veszprem ist einer der größten Vereine und der Traum eines jeden Spielers ist es in einem Verein wie diesem zu spielen. Ich werde für diesen Verein kämpfen und ich werde versuchen Geschichte zu schreiben, wenn wir mit diesem Team die Champions League gewinnen."

Nenadic kennt schon einige Leistungsträger seines neuen Arbeitgebers von anderen Stationen. Laszlo Nagy sei während seiner halben Saison in Barcelona "mein großer Bruder" gewesen. "Er hat mir viel geholfen, vor allem weil ich dort gespielt habe, als ich noch sehr jung war", so der 29-Jährige, der ergänzt: "Ich habe mit Kent Robin Tönnesen zwei Jahre in Berlin gespielt. Wir waren Zimmerpartner, er ist ein guter Freund. Momir Ilic und ich haben zusammen im serbischen Nationalteam gespielt. Ich kenne auch viele Spieler aus den Spielen, wo ich gegen sie gespielt habe. Ich kenne auch Ljubomir Vranjes aus der Bundesliga."

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

Männer · Champions League · Saison 2017/2018
11. Spieltag · 07.02.2018 · 19:30 Uhr
THW Kiel0:0
KC Veszprém
Sparkassen-Arena Kiel (Ostseehalle)

Torschützen:
Siebenmeter:0 /
Zeitstrafen:0
Rot:
Torschützen:
Siebenmeter:0/
Zeitstrafen:0
Rot:

Meistgelesen:

EURO 2018:


» News und Übersicht
» Spielplan u. Tabellen
» Livestream und TV-Infos


Lesen Sie auch: