News sendenPDF öffnen

11.11.2017 09:01 Uhr - 3. Liga Ost - PM TVG, red

Großwallstadt will Spitze verteidigen und hofft dank Tagessponsor auf neuen Zuschauerbestwert

Mario Stark will gemeinsam mit Großwallstadt am Samstagabend die Tabellenführung verteidigenMario Stark will gemeinsam mit Großwallstadt am Samstagabend die Tabellenführung verteidigen
Quelle: TV Großwallstadt
Sportlich läuft es für den TV Großwallstadt derzeit nach Plan, mit 16:6 Punkten liegt der Altmeister an der Tabellenspitze und diese will er am heutigen Samstag gegen den Tabellensechsten aus Northeim verteidigen. Eine besondere Aktion gibt es mit dem Autohaus Kunzmann, das als Sponsor des Matchday auftritt und insgesamt 2.000 Tickets bereit stellte. "Allein in den ersten 24 Stunden wurden 1.000 Tickets abgerufen", berichtet der TVG, der für die Oststaffel auf einen neuen Zuschauerbestwert hofft.

Im Gegensatz zu dieser großzügigen Aktion soll es allerdings auf dem Spielfeld keine Gastgeschenke vom TV Großwallstadt geben. "Beim Zweiten so hoch zu gewinnen, zeigt die Qualität der Mannschaft", hatte Manfred Hofmann am Sonntag nach dem sehr überzeugenden Auftritt in Erlangen gesagt, und nun haben er und seine Schützlinge auch beide Zähler gegen den Kontrahenten aus der Kreisstadt in Südniedersachsen fest ins Visier genommen.

Wobei auch der Gast die rund 300 Kilometer lange Anfahrt nach Elsenfeld ziemlich selbstbewusst antreten kann. Im Vorjahr war der NHC ohne eine einzige Niederlage, allerdings mit gleich fünf Remis, Meister in der niedersächsischen Oberliga geworden und hat sich bislang auch in der dritten Liga sehr bemerkenswert geschlagen - 12:8 Punkte stehen zu Buche. Dies obwohl eigentlich noch während der Vorbereitungszeit mit Christian Stölper ein als Torgarant und Leistungsträger eingeplanter Linksaußen sich das Kreuzband gerissen hat und aller Voraussicht nach in der laufenden Spielzeit überhaupt nicht mehr zum Einsatz kommen wird.

"Trotzdem schlägt sich der Verein mehr als wacker, der vor allem auf die vier Säulen wirtschaftliche Stabilität, Jugendarbeit, sportlicher Anspruch und Öffentlichkeitsarbeit setzt. Die für die Kommunikation nach außen verantwortliche Abteilung kann derzeit nämlich sogar vermelden, dass der NHC neben der SG Leutershausen zu den beiden Mannschaften zählt, die nach Minuspunkten betrachtet dem Primus aus Großwallstadt am dichtesten auf den Fersen sind. So gilt es also für den TVG sich abermals auf ein Spitzenspiel einzustellen. Dass der Gegner auch in solchen Partien absolut unerschrocken auftritt, hat er diese Runde bereits beim Kanterheimsieg gegen Leutershausen oder auch beim Erfolg in Rodgau gezeigt", berichtet der Pressedienst des TVG.

NHC-Trainer Karsten Barnkothe zeigt sich respektvoll vor der anstehenden Aufgabe: "Großwallstadt hat sich mittlerweile gefunden und stellt die stärkste Mannschaft der Liga." Quasi in einem Atemzug fügt er allerdings auch gleich an: "Wir sind auf einem guten Weg. Auch wenn es ein schweres Spiel wird, fahren wir hin, um zu punkten." Schon einmal, in der Saison 2014/15 spielte Northeim in der dritten Liga, musste sich damals jedoch umgehend wieder verabschieden.

Diesmal soll die Aufenthaltsdauer des Teams um Rechtsaußen Sören Lange - der mit 71/33 Toren bislang die meisten Treffer seines Teams und die viertmeisten der Staffel erzielt hat - länger als nur eine Runde dauern. Um dies zu erreichen, plant der Verein sowohl in der Hin- als auch der Rückrunde jeweils 14 Zähler zu holen. Nun hat Northeim fünf Spieltage vor Ende der Hinrunde bereits 12:8-Punkte und kann sich selbstbewusst dem Spiel beim TVG stellen. Es gelte, so der Pressedienst des TVG eben, wie es der Trainer so schön sage: "In dieser Liga ist gar kein Spiel ein Selbstläufer!"

"Kunzmann gehört zu unseren verlässlichsten Partnern und unterstützt uns schon seit drei Jahrzehnten", freut sich unterdessen Walter Klug über die Aktion mit einem Matchsponsor. Das Autohaus - das aus Aschaffenburg stammt, hat auch Filialen in Alzenau, Fulda, Dietzenbach, Gelnhausen, Groß-Gerau, Stockstadt und Wörth. "Tickets können über die tvgrosswallstadt.de direkt gedruckt und zum Spiel mitgebracht werden. Einfacher geht es nicht. Wer den download zuhause nicht machen will, kann auch direkt an der Halle beim Service-Desk das Ticket gedruckt bekommen", wirbt der Verein.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!



Männer · 3. Liga Ost · Saison 2017/2018
12. Spieltag · 11.11.2017 · 19:30 Uhr
TV Großwallstadt34:23
Northeimer HC
· Zuschauer : 2502

Torschützen:
Siebenmeter:0 /
Zeitstrafen:0
Rot:
Torschützen:
Siebenmeter:0/
Zeitstrafen:0
Rot:

Meistgelesen:



Lesen Sie auch: