News sendenPDF öffnen

14.02.2018 08:59 Uhr - A-Jgd BL Ost - PM TVG, red

Ex-Bundesligaspieler übernimmt Vorsitz der Großwallstädter Akademie

Die TVG-Junioren-Akademie hat in der Generalversammlung am vergangenen Freitag die Weichen für die Zukunft neu gestellt. Ex-Bundesligaspieler Udo Klenk, der mit dem TV Großwallstadt mehrere Titel holte, folgt Michael Spatz als Vorsitzender der Akademie nach.

Klenk gehörte der ruhmreichen Bundesligamannschaft des TVG an, die 1978 erstmals Deutscher Meister wurde und 1980 sogar das Tripel aus Meisterschaft, DHB-Pokal und dem Europapokal der Landesmeister gewann. "Der wurfgewaltige Rückraumspieler will nun seine sportliche und unternehmerische Erfahrung einbringen, und mit einem erweiterten Management die Basis für  eine bessere Wettbewerbsfähigkeit und einen weiteren Ausbau der Akademie zu schaffen", berichtet der Klub.

Ziel sei es, so der TVG weiter, "die Akademie und die Männermannschafen des TVG noch weiter zu verzahnen um die Ganzheitlichkeit des Handballangebotes hervorzuheben." In der nächsten Saison kommt zur U19 Bundesligamannschaft ein U18 Team in der Bayernliga; ferner spielt die Junioren-Akademie weiterhin mit zwei B-Jugendteams.

Klenk will zudem durch eine engere Zusammenarbeit innerhalb des TVG-Verbundes die Übergänge für die Talente aus der Akademie erleichtern und auch die Ausbildung im Sport durch individuelles Training  und im schulischen Bereich durch mehr Unterstützung fördern.

Unter der Leitung von dem TVG-Vereinsvorstand Bernd Sam wurden die beiden Vorstände Walter Klug (2. Vorsitzender) und Axel Heinrich (Schatzmeister) in ihren Ämtern bestätigt und Alexander Horn als neuer Schriftführer einstimmig gewählt. Durch eine Satzungsänderungen können künftig auch Beisitzer gewählt werden. In der Versammlung wurden Stefan Albert und Rainer Reuther einstimmig gewählt.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!




Meistgelesen:



Lesen Sie auch: