21.04.2017 11:53 Uhr - 1. Bundesliga - PM TuS, red

Metzingen besiegt Vipers - Rott lobt "kämpferische Leistung"

Ference Rott (re.) lobt die "kämpferische Leistung"Ference Rott (re.) lobt die "kämpferische Leistung"
Quelle: Gunar Fritzsche
Mit 32:29 (14:14) gewinnt die TuS Metzingen das Ausw√§rtsspiel bei der HSG Bad Wildungen Vipers und festigt damit Tabellenplatz drei. Ohne Anna Loerper, Julia Behnke, Luca Szekercz√©s und Celine Michielsen reiste das Team ins Nordhessische und auch, wenn die Heimmannschaft das Spiel lange offen gestalten konnte, behielten die TusSies am Ende k√ľhlen Kopf und entf√ľhrten die beiden Punkte aus der Sporthalle Enseschule. Mit zehn Treffern war Annika Ingenpa√ü erfolgreichste Werferin des Abends.

Auch wenn vom Papier her die TuS Metzingen als klarer Favorit in diese Partie ging, sahen die 350 Zuschauer ein spannendes Spiel, welches erst in den letzten drei Minuten entschieden wurde. Marlene Zapf erzielte das erste Tor an diesem Abend. Das war der Startschuss f√ľr eine furiose Anfangsphase, in welcher die TuS Metzingen schnell 5:1 in F√ľhrung lag. Bad Wildungen schien nicht geschockt zu sein sondern k√§mpfte sich zur√ľck in die Partie und glich nach rund einer Viertelstunde zum 6:6 aus. In der Folge konnte sich keine der Mannschaften mit mehr als einem Tor absetzen und so zeigte die Anzeigentafel nach drei√üig gespielten Minuten einen 14:14 Halbzeitstand.

Nach der Pause blieb das Spiel √§hnlich eng wie in H√§lfte eins. Metzingen versuchte nach der anstrengenden Russlandreise das Spiel fr√ľhzeitig zu entscheiden, doch die Vipers stemmte sich dagegen. Trotz der Ausf√§lle von wichtigen F√ľhrungsspielerinnen zeigten die TusSies eine √ľberzeugende Mannschaftsleistung und hatten immer eine Antwort auf Aktionen der Nordhessinnen. 180 Sekunden vor dem Ende stand es noch 27:27 ehe Metzingen mit einem Doppelschlag die Vorentscheidung einl√§utete und Ina Gro√ümann kurz vor dem Abpfiff den Vorsprung gar auf drei Treffer erh√∂hen konnte. Den Schlusspunkt markierte Annika Ingenpa√ü mit ihrem zehnten Treffer und sorgte f√ľr den 32:29-Endstand.

Mit diesem wichtigen Sieg festigte die TuS Metzingen den dritten Tabellenplatz und muss sich nun auf das Duell am Samstag gegen den VfL Oldenburg vorbereiten. "Ich bin heute sehr zufrieden √ľber die k√§mpferische Leistung der Mannschaft, die trotz der Ausf√§lle und den Strapazen der letzten Tage √ľber 60 Minuten als Team den unbedingten Siegeswillen gezeigt und am Ende verdient gewonnen hat", so Ferenc Rott direkt nach dem Spiel.


Frauen · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
21. Spieltag · 19.04.2017 · 19:30 Uhr
Bad Wildungen Vipers29:32
TuS Metzingen
Ense-Sporthalle Bad Wildungen · Zuschauer : 350
Torschützen: Vasilescu(14/7), Nieuwenweg(5), Busch(4), Haggerty(3), Beugels(2), Schmidt-Robben(1),
Siebenmeter: 7 / 8
Zeitstrafen: 1
Rot:
Torschützen: Ingenpa√ü(10/3), L√łseth(6), Weigel(4), Gro√ümann(3), Zapf(3), Karlsson(2), Vollebregt(2), Beddies(1), Amega(1),
Siebenmeter: 3 / 4
Zeitstrafen: 2
Rot:

Meistgelesen:



Lesen Sie auch: