News sendenPDF öffnen

02.06.2017 20:02 Uhr - 1. Bundesliga - cie

Video-Interview von Sport im Osten: Berndt Dugall zu Lizenzverweigerung für den HC Leipzig

Berndt DugallBerndt Dugall
Quelle: sportseye.de
Die Sendung Sport im Osten des MDR hat zur Lizenzverweigerung für den HC Leipzig ein Video-Interview mit Berndt Dugall geführt, dem Vorsitzenden der Handball-Bundesliga der Frauen. Dieser bestätigte, dass in einem zentralen Punkt erforderliche Nachweise durch den Verein gefehlt haben. Dugall bezeichnete den Abstieg des HCL als "massiven Verlust" für die Liga.

Mitte des Monats hatte die Handball-Bundesliga der Frauen dem HC Leipzig die Saison unter einer aufschiebenden Bedingung erteilt - am gestrigen Donnerstag wurde von Seiten der Liga festgestellt, dass diese nicht erfüllt sei und der Verein somit den Abstieg in die 3. Liga antreten müsse. Während der HCL am heutigen Freitag erklärte, fristgemäß eine Beschwerde gegen die Verweigerung der Lizenz einzureichen, erörterte der Liga-Vorsitzende Berndt Dugall im Gespräch mit Sport im Osten einige Hintergründe.

"Die Bedingung für die Lizenz war, dass ein Sanierungskonzept, welches im März dieses Jahres eine Wirtschaftsprüfergesellschaft in Leipzig erstellt hat, dann auch tatsächlich umgesetzt und erfüllt wird", erläutert Dugall, dass sich die Liga an den vier in diesem Konzept genannten Bausteinen orientiert habe. Diese bestanden aus einer Reduktion der Verbindlichkeiten durch Verzichte von Gläubigern, einer Spendenaktion sowie einem Zuschuss der Stadt Leipzig und frischer Kapitalzuflüsse durch die Gesellschafter eine neu gegründeten UG.

Am vierten und letzten Punkt der Kapitalzuflüsse sei es am Ende gescheitert: Die Lizenz sei unter der aufschiebenden Bedingung erteilt worden, "dass bis zum 31.5. diese Zahlungen auch vollständig nachgewiesen sind. Und bis zum 31.5. war nichts nachgewiesen, damit ist alles - meines Erachtens - gesagt", so Dugall, der erklärte, dass mit diesem Kapital als weitere Auflage ausstehende Vergütungen bei den Spielerinnen bedient werden sollten. Auf Nachfrage von Sport im Osten hinsichtlich der Nachweise betonte der Vorsitzende der Liga noch einmal: "Von diesem Teil exakt komplett gar nichts."



Lesen Sie auch:



Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: