News sendenPDF öffnen

06.12.2017 09:05 Uhr - 1. Bundesliga - PM Flames Handball, red

"Keine Steine in den Weg gelegt": Bensheim/Auerbach mit sofortigem Abgang

Lena EbelLena Ebel
Quelle: HSG Bensheim/Auerbach Flames
Sommer-Neuzugang Lena Ebel verlässt den Verein per sofort auf eigenen Wunsch. Die Pfälzerin kann den hohen Aufwand mit erster Bundesliga und ihrem Beruf aktuell nicht vereinbaren.

"Es ist sehr schade, dass uns Lene verlässt. Wir haben versucht, sie bei uns zu halten, müssen aber ihre Entscheidung akzeptieren. Wir wünschen ihr alles Gute auf ihrem weiteren Weg und danken ihr für ihren Einsatz bei uns!", kommentiert Heike Ahlgrimm die Personalie.

"Ich wollte die Herausforderung 1. Bundesliga unbedingt annehmen. Seit einiger Zeit reifte bei mir jedoch die Entscheidung, etwas ändern zu müssen. Das gesteigerte Trainings-Pensum im Verhältnis zu meiner Arbeit und der weiten Anreise zum Training ließen den Entschluss in mir reifen. Die Verantwortlichen sind mir deshalb entgegen gekommen und haben mir keine Steine in den Weg gelegt", so Ebel, die im Sommer von den Kurpfalz Bären kam und bei fünf Einsätzen lediglich ein Saisontor erzielen konnte.

Verzichten muss die Trainerin derzeit auch auf Rückraumspielerin Ivana Sazdovski, die aufgrund einer Zerrung im Oberschenkel ausfällt. Die Mazedonierin laboriert seit einigen Tagen an dieser Verletzung und ist bei Flames-Partner Wirbelsäulentherapie Bensheim in Behandlung. "Diese Verletzung wirft Ivana natürlich zurück! Wir hoffen, dass sie uns schnell wieder zur Verfügung stehen wird - überstürzen werden wir bei ihr aber nichts, der Heilungsprozess steht im Vordergrund", so die Flames-Trainerin.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: