News sendenPDF öffnen

31.12.2017 10:45 Uhr - 1. Bundesliga - PM HC Rödertal

Bundesligist HC Rödertal verstärkt sich am Kreis

Kamila SzczecinaKamila Szczecina
Quelle: Harald Seifert
Der HC Rödertal verpflichtete unmittelbar vor dem Jahreswechsel mit Kamila Szczeczina eine erfahrene Spielerin für die Kreis-Position. Die 30-jährige Polin unterschrieb einen 2,5-Jahresvertrag. Der Vertrag gilt für die 1. und 2. Liga. Kamila Szczezina wechselt ablösefrei vom norwegischen Erstdivisionär Forde IL Handball ins Rödertal und soll auf Kreisposition Stefanie Hummel ergänzen.

Kamila Szczeczina erlernte das Hanball-ABC in der Handballhochburg Novy Sacz und spielte dort in der Jugend. Als 18-jährige wechselte sie zu MKS Piotrkow Trybunalski und spielte fünf Jahre in der polnischen Superliga. Danach kehrte sie nach Novy Sacz in die 1. Liga zurück und schaffte mit ihrem Verein auf Anhieb den Aufstieg in die Superliga. Nach weiteren drei Jahren wechselte sie zum polnischen Vizemeister Pogon Baltica Szczecin und spielte für zwei Jahre mit Ihrem Verein im Europa Cup.

Als 28-jährige wurde sie in die polnische Nationalmannschaft berufen und nahm an der Europameisterschaft 2016 teil. 2017 wechselte sie zum Erstdivisionär Forde IL Handball nach Norwegen. Wegen finanzieller Probleme erhielt sie vom norwegischen Club die Freigabe. "Ich bin sehr froh, dass wir mit Kamila eine international erfahrene Spielerin für uns gewinnen konnten", erklärte der Präsident des HC Rödertal Andreas Zschiedrich und fügte weiter hinzu: "Mit ihr erhoffen wir uns eine Verstärkung für den Abstiegskampf." Die Neue soll bereits am kommenden Samstag im Spiel gegen den Deutschen Meister SG BBM Bietigheim in der Ballsport Arena Dresden zum Einsatz kommen.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:

EURO 2018:


» News und Übersicht
» Spielplan u. Tabellen
» Livestream und TV-Infos


Lesen Sie auch: