News sendenPDF öffnen

03.01.2018 15:40 Uhr - 1. Bundesliga - jun

Finale als Ziel: Deutsche Polizei-Nationalmannschaft startet Vorbereitung auf Heim-EM

Antje LauenrothAntje Lauenroth
Quelle: Michael Schmidt
2016 wurde die deutsche Nationalmannschaft der Polizei (DPSK) bei den Männern Europameister - nun wollen die Frauen nachlegen. Vom 12. - 19. März 2018 steht in Göppingen die 5. Europäische Polizeimeisterschaft der Frauen an. In Antje Lauenroth (SG BBM Bietigheim) und Angie Geschke (VfL Oldenburg) könnten auch zwei Spielerinnen aus dem WM-Kader von Michael Biegler auflaufen.

Die deutsche Auswahl gehört bei der EPM neben Norwegen, Frankreich und Dänemark zu den Favoriten. Das Finale findet am 18. März 2018 ab 16.00 Uhr in der EWS Arena Göppingen statt und "unser Ziel ist es, daran teilzunehmen", unterstreicht Thomas Link, Fachwart Handball im DPSK, die Ambitionen.

In der Gruppe A trifft die deutsche Mannschaft zunächst auf Frankreich, Schweiz und Ungarn; in der Gruppe B messen sich Norwegen, Dänemark, Österreich und die Niederlande. Das deutsche Team bestreitet das Eröffnungsspiel am 13.03.2018 um 10.00 Uhr gegen die Schweiz. Es folgen die Spiele am 14.03.2018 um 15.00 Uhr gegen Ungarn und am 15.03.2018 um 15.00 Uhr gegen Norwegen. Alle Spiele finden in der Voralbhalle Heiningen, Krautgarten 3 in 73092 Heiningen (Baden-Württemberg) statt.

Insgesamt 16 Spielerinnen aus dem aktuell noch 30-köpfigen Aufgebot werden Link und sein Trainerteam am Ende für die Meisterschaft nominieren. So könnten die Bundesligaspielerinnen Angie Geschke und Ann-Kristin Roller (beide Vfl Oldenburg), Antje Lauenroth (SG BBM Bietigheim), Lisa Friedberger und Larissa Platen (TV Bensheim) wie auch Verena Breidert (TG Nürtingen) und Jennifer Weste (TV Beyeröhde) in Göppingen zum Einsatz kommen.

Zur Vorbereitung auf die Meisterschaft finden drei Sichtungs- bzw. Vorbereitungslehrgänge statt. Mitte Januar versammelt sich die Auswahlmannschaft in Hannover (15.-19.01.) und tritt unter anderem zu Testspielen gegen die HSG Hannover-Badenstedt (16.01), den SV Werder Bremen (17.01) und die SFN Vechta (18.01.) an. Der zweite Lehrgang folgt vom 05. bis 9. Februar in Eutin bei der Landespolizei Schleswig-Holstein. Dort sind bereits Spiele gegen HG Okt (06.02.) und TSV Travemünde (07.02.) vorgesehen. Der Abschlusslehrgang findet vom 05. bis 09. März unmittelbar vor der EPM in Göppingen statt.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:

EURO 2018:


» News und Übersicht
» Spielplan u. Tabellen
» Livestream und TV-Infos


Lesen Sie auch: