News sendenPDF öffnen

11.10.2017 21:47 Uhr - DHB-Pokal - PM HBF

DHB-Pokal Frauen: Auslosung des Achtelfinals bringt ein Deja-vu und einen Zweitligisten ins Viertelfinale

Titelverteidiger Buxtehude trifft auf die TuS MetzingenTitelverteidiger Buxtehude trifft auf die TuS Metzingen
Quelle: Marco Schultz
Im Anschluss an das Bundesligaspiel zwischen der HSG Blomberg-Lippe und dem Thüringer HC wurde am heutigen Mittwochabend in der Sporthalle an der Ulmenallee die dritte Runde des DHB-Pokals ausgelost. Handball-Ikone Florian Kehrmann mimte die Losfee und bescherte den Blombergerinnen ein erneutes Kräftemessen mit dem Serienmeister.

Unter der Leitung von Erika Petersen, Spielleiterin der Handball Bundesliga Frauen (HBF), wurden die Partien von Florian Kehrmann, Weltmeister von 2007 und Chef-Trainer des TBV Lemgo, ausgelost. "Florian ist ein super Handballer und Trainer, aber als Losfee ist er nicht zu gebrauchen", witzelte HSG-Trainer André Fuhr halb ernst über das erneute Los gegen den Thüringer HC.

Auch der Titelverteidiger Buxtehuder SV und die TuS Metzingen haben miteinander eine schwere Partie vor der Brust, machten sie doch vergangenen Mai das Pokalfinale unter sich aus. Ein reines Zweitliga-Duell wird es zwischen Buchholz-Rosengarten und Ketsch geben. Ausgetragen wird das Achtelfinale am 4./5. November.

Das Achtelfinale im Überblick:

Thüringer HC
(1. Bundesliga) 
- HSG Blomberg-Lippe
(1. Bundesliga) 
Borussia Dortmund
(1. Bundesliga) 
- SG BBM Bietigheim
(1. Bundesliga) 
DJK/MJC Trier
(2. Bundesliga) 
- TV Nellingen
(1. Bundesliga) 
HL Buchholz 08-Rosengarten
(2. Bundesliga) 
- Kurpfalz Bären
(2. Bundesliga)
Buxtehuder SV
(1. Bundesliga)
- TuS Metzingen
(1. Bundesliga)
HSG Hannover-Badenstedt
(2. Bundesliga) 
- VfL Oldenburg
(1. Bundesliga)
HSG Bensheim/Auerbach
(1. Bundesliga) 
- TSV Bayer 04 Leverkusen
(1. Bundesliga)   
HSG Bad Wildungen Vipers
(1. Bundesliga) 
-  FRISCH AUF Göppingen
(1. Bundesliga)
  Anmerkung: Unabhängig von der Auslosungsreihenfolge besitzt der Verein Heimrecht, der in einer niedrigeren Klasse spielt. Diese Regelung gilt bis inklusive Achtelfinale. Ausschlaggebend ist die Ligazugehörigkeit der vergangenen Spielzeit 2016/17.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: