News sendenPDF öffnen

11.12.2017 13:31 Uhr - Weltmeisterschaft - dpa, red

Erste Rücktritte: Dortmunderinnen Woltering und Mansson beenden Karriere im DHB-Team

Clara WolteringClara Woltering
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen


Nadja ManssonNadja Mansson
Quelle: Michael Schmidt
Torfrau Clara Woltering und Rückraumspielerin Nadja Mansson haben nach dem frühen Aus des DHB-Teams bei der Heim-WM laut der Deutschen Presse-Agentur dpa ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt. Woltering absolvierte insgesamt 222 Länderspiele für die DHB-Auswahl, mit der sie 2007 WM-Bronze gewann sowie 2006 und 2008 jeweils EM-Vierte wurde. Mansson bestritt 78 Einsätze für Deutschland, in denen sie 245 Tore erzielte.

Woltering erhielt bei den fünf Spielen bei der Weltmeisterschaft insgesamt 2:40 Stunden Spielzeit, mit 32 Paraden bei 85 Würfen weist die offizielle Statistik für sie eine Quote von 38 Prozent aus. Die deutsche Torfrau hatte in der Vorrunde der WM auch ihren ersten Treffer im Nationaltrikot verbuchen können, im Achtelfinale hielt sie die deutschen Hoffnungen mit ihren Paraden lange Zeit am Leben - am Ende aber setzte es ein 17:21.

"21 Tore in der Abwehr sind okay, aber, dass wir nur 17 werfen - das ist nicht genug", hatte die Torfrau in der Folge gegenüber handball-world erklärt und gefordert: "Es ist ganz, ganz wichtig, dass wir daran festhalten, was Michael Biegler und Wolfgang Sommerfeld und alle drum herum aufgebaut haben. Andere Nationen sind da schon viel weiter und wir müssen in Deutschland endlich mal nachlegen."

Nadja Mansson war mit zehn Toren gemeinsam mit Anna Loerper am Ende viertbeste Schützin im DHB-Team sie verbuchte zudem fünf Blocks in der Deckung und sechs Assists. Die in der Bundesliga, ebenso wie Clara Woltering, für Borussia Dortmund spielende Akteurin, erhielt in Abwehr und Angriff eine Spielzeit von 2:49 Stunden.

"Ich gehe davon aus, dass viele Spielerinnen ihre internationale Laufbahn beenden werden. Das ist natürlich ganz, ganz traurig, seine Auswahlkarriere so zu beenden", sagte unterdessen Anna Loerper.



Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Frauen · Weltmeisterschaft · Saison 2017/2018
6. Spieltag · 10.12.2017 · 20:30 Uhr
Deutschland17:21
Dänemark
GETEC-Arena (Bördelandhalle) Magdeburg · Zuschauer : 4133
Live im TV auf sport1

Spielfilm:
0:0 (2.), 1:1 (3.), 1:1 (5.), 2:2 (6.), 2:3 (7.), 3:3 (9.), 4:3 (12.), 5:4 (13.), 5:7 (17.), 5:7 (19.), 5:8 (21.), 6:8 (21.), 6:9 (22.), 6:9 (24.), 6:10 (25.), 7:10 (26.), 7:11 (27.), 7:11 (29.), 7:11 (HZ), 8:11 (31.), 8:12 (33.), 9:12 (34.), 9:13 (36.), 9:14 (37.), 10:14 (42.), 10:15 (43.), 11:15 (44.), 12:16 (47.), 12:17 (49.), 13:17 (50.), 13:18 (51.), 13:19 (53.), 13:20 (54.), 14:20 (57.), 15:20 (58.), 16:20 (58.), 17:20 (59.), 17:21 (EN)

Torschützen: Smits (6), Gubernatis (5), Loerper (2/1), Geschke (2), Huber (1), Karolius (1),
Siebenmeter:1 / 4
Zeitstrafen:3
Rot:
Torschützen: Jørgensen (5/1), Tranborg (5), Østergaard Jensen (3), Heindahl (3), Woller (2/2), Iversen (2), Grigel (1),
Siebenmeter:3/4
Zeitstrafen:6
Rot: (1.),

Meistgelesen:

EURO 2018:


» News und Übersicht
» Spielplan u. Tabellen
» Livestream und TV-Infos


Lesen Sie auch: