News sendenPDF öffnen

11.08.2017 14:44 Uhr - 2. Bundesliga - chs

Dreimal international, dreimal lokal: Jubiläumsausgabe des Erwin-Behnke-Turniers am Wochenende

Josephine Dähne (li.) kam von den Spreefüxxen nach AltlandsbergJosephine Dähne (li.) kam von den Spreefüxxen nach Altlandsberg
Quelle: Jürgen Sellert
Sechs Mannschaften aus vier unterschiedlichen Nationen, das traditionsreiche Erwin-Behnke-Turnier erfährt am kommenden Wochenende ein rundes Jubiläum - bereits zum 60. Mal wird der Pokal ausgespielt.

Neben dem ausrichtenden MTV 1860 Altlandsberg nehmen auch die Lokalrivalen FHC Frankfurt/Oder und die Spreefüxxe Berlin am Turnier teil. Für internationales Flair sorgen GC Amiticia Zürich aus der Schweiz, HIB Handball Graz aus Österreich und SönderjyskElitesport A/S aus Dänemark.

Langjährige Teilnehmer wie DHK Slavia Prag, VOC Amsterdam und die HSG Blomberg-Lippe konnte man dieses Mal verpflichten. "Das ist natürlich sehr schade, denn hier sind über die Jahre auch Freundschaften entstanden. Aber manchmal passt ein Termin eben nicht in den Vorbereitungsplan eines Vereins und dann ist das eben so", erklärt Wolfram Eschenbach, der gemeinsam mit Wolfgang Hartisch (Vizepräsident für Entwicklung und Breitensport des HVB) und Rico Bär die Turnierleitung bildet auf der Website des MTV.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: