News sendenPDF öffnen

16.12.2017 15:00 Uhr - 2. Bundesliga - PM Union

"Ein Selbstläufer wird das Spiel nicht" - Wildcats beim Tabellenschlusslicht gewarnt

Mikaela JohanssonMikaela Johansson
Quelle: Detlev Keller
Nach der dreiwöchigen WM-Pause ist für die Hallenserinnen die spielfreie Zeit jetzt vorbei. Am Samstag reist der SV Union Halle-Neustadt zum Tabellenschlusslicht HCD Gröbenzell. Für die Gastgeber aus Süddeutschland ist jedes Spiel eine Premiere und auch ein Highlight. Der Aufsteiger befindet sich in der ersten Saison im Bereich der Bundesliga und ist daher ein richtiger Neuling für die Hallenserinnen. Die Spielerinnen waren während der spielfreien Zeit insgesamt eine Woche bei ihren Familien und haben Kraft getankt. In den letzten zwei Wochen legte Bianka Eckardt den Fokus auf die Spielvorbereitung für das Spiel am Samstagabend.

"Auch wenn wir zum Tabellenletzten fahren, kann man jeden nur warnen. Ein Selbstläufer wird das Spiel gegen Gröbenzell nicht. Gerade in den letzten Jahren haben wir immer bei den Mannschaften aus der unteren Tabellenregion die Punkte liegen lassen, dass soll am Samstag nicht passieren", so Pressesprecher Marcel Gohlke.

Mit einem Sieg haben die Wildcats die Chance sich als Verfolger an für die Aufstiegsplätze festzusetzen. Die Ruhepause konnten die Spielerinnen auch zur Regeneration nutzen und somit steht Bianka Eckardt der volle Kader bis auf die langzeitverletzten Eileen Uhlig und Patricia Puskasova zur Verfügung.

Die Gastgeber aus der Region von München haben noch kein Spiel in dieser Saison gewonnen und konnten bisher nur beim 27:27 gegen Herrenberg Punkte einfahren. Leistungsträger im Team ist Vera Balk im Rückraum welche im Schnitt mindestens 7 Tore erzielt. Generell investiert Gröbenzell viel in den Nachwuchs und somit ist es nicht verwunderlich das die erst 17 jährige Kreisspielerin Lisa Antl eine Einladung für den Lehrgang der JugendNationalmannschaft erhalten hat.

Ihr Bundesligadebüt wird am Samstagabend Antonia Thurner, 17 Jahre im Tor der Gastgeber geben. Sie spielte bisher in der A-Jugend und war ebenfalls beim Lehrgang der Nationalmannschaft vertreten und soll jetzt auch die Chance in der 2. Liga bekommen. Anwurf in der Sporthalle Wildmoosstraße ist um 18:15 Uhr in Gröbenzell.

Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!

Frauen · 2. Bundesliga · Saison 2017/2018
11. Spieltag · 16.12.2017 · 18:15 Uhr
HCD Gröbenzell27:29
SV Union Halle-Neustadt
Sporthalle an der Wildmoosstr. · Zuschauer : 400

Torschützen: Balk (14/7), Mazzucco (5), Fischer (4), Jänicke (2/1), Walter (2),
Siebenmeter:8 / 10
Zeitstrafen:3
Rot:
Torschützen: Mikkelsen (6), Heimburg (5), Smit (4/2), Andreassen (4), Johansson (4), Dietz (3), Winkler (2), Lütke (1),
Siebenmeter:2/4
Zeitstrafen:4
Rot:

Meistgelesen:

EURO 2018:


» News und Übersicht
» Spielplan u. Tabellen
» Livestream und TV-Infos


Lesen Sie auch:

Es sind keine News vorhanden.