News sendenPDF öffnen

27.09.2017 09:43 Uhr - 3. Liga Nord - etb

3. Liga kompakt: Neun Mannschaften ohne Minuspunkt

SC MarkranstädtSC Markranstädt
Quelle: SCM
Neun Mannschaften sind über die vier Drittliga-Staffeln noch ohne Minuspunkt. Während im Westen ein Quartett an der Spitze steht, hielt sich in der Oststaffel bisher nur eine Mannschaft schadlos...

Am zweiten Spieltag holte sich der SV Henstedt-Ulzburg einen 30:20-Sieg gegen den MTV Altlandsberg und setzte sich mit 4:0 Punkten an die Spitze der Tabelle in der Nordstaffel. Ebenfalls zwei Siege konnte bereits der TSV Nord Harrislee für sich verbuchen. Nach dem 36:24 gegen den TSV Wattenbeck befindet sich der Verein an zweiter Stelle. Gefolgt wird der TSV vom Buxtehuder SV, der nach zwei deutlichen Siegen gegen die HSG Jörl-Doppeleiche Viöl eine 27:30-Niederlage kassierte. Der SV Grün-Weiß Schwerin unterlag vor heimischer Kulisse mit 22:26 gegen den TV Oyten. Sehr torarm war die Begegnung zwischen dem VfL Stade und dem TSV Travemünde. Beide Teams trennten sich mit 14:15. Ohne Sieger endete die Partie zwischen dem HG OKT und dem Frankfurter HC als nach 60 Minuten ein 21:21 auf der Anzeigetafel stand.

In der Oststaffel gab es drei sehr deutliche Siege. Die TSG Eddersheim gewann mit 36:21 gegen den TSV Buchholz. Tabellenführer ist nach dem 36:23-Erfolg gegen den SC Markranstädt die SG Mainz-Bretzenheim mit 4:0 Punkten. Mit zehn Toren Abstand setzte sich die FSG Ober-Eschbach/Vortaunus beim 26:16 gegen den TuS Kriftel durch und nimmt den zweiten Platz ein. Weiter warten auf den ersten Sieg muss der HC Leipzig, denn der Klub verlor zu Hause mit 25:30 gegen die HSG Kleenheim. Aufsteiger HV Chemnitz konnte den ersten Sieg erringen. Bei der HSG Plesse-Hardenberg gab es ein 25:20. Knapp machte es die HSG Gedern/Nidda beim 19:17 gegen SV Germania Fritzlar.

Im Westen stehen vier Teams mit 4:0 Punkten vorne in der Tabelle. Der TuS Lintfort holte sich einen 32:17-Sieg gegen den TB Wülfrath. Der 1. FC Köln gewann auch seine zweite Partie mit 22:20 gegen Bayer Leverkusen II. Gegen die Reserve von Borussia Dortmund gelang dem HSV Solingen-Gräfrath ein 37:28-Erfolg. Vervollständigt wird das Spitzenquartett durch die SG Menden Sauerland nach dem 29:28 gegen SFN Vechta. Der TV Aldekerk nimmt nach dem 26:23 gegen den VfL Oldenburg II den fünften Rang ein. Nach einem knappen Pausenrückstand entschied der PSV Recklinghausen die Partie gegen die HSG Blomberg-Lippe II mit 26:25 für sich.

In der Südstaffel führt der TV Möglingen nach dem 31:26 gegen die SG OBK die Tabelle mit 4:0 Punkten an. Der TSV Haunstetten nimmt den zweiten Platz ein und hat nach dem 29:20-Sieg gegen die FSG Korb-Waiblingen II ebenfalls vier Zähler auf der Habenseite. Die SG BBM Bietigheim II machte es gegen den SV Allensbach beim 26:19 deutlich. Der ESV 1927 Regensburg verbuchte gegen den TSV 1886 Kandel einen 31:26-Erfolg für sich. Die TSG Ketsch II unterlag der TS Herzogenaurach beim 26:27. Ein 32:32-Unentschieden gab es zwischen der TuS Metzingen II und der HSG Freiburg.

Die Spielberichte der Nordstaffel:



Die Spielberichte der Oststaffel:



Die Spielberichte der Weststaffel:



Die Spielberichte der Südstaffel:



Handballecke.de Diskutieren Sie direkt im Forum mit!


Meistgelesen:



Lesen Sie auch: